Marco Serafini

Regisseur  Drehbuchautor

       

Seine Filme

    

  

  

 Infokasten 

  

Infos beim BVR (Bundesverband Regie)

  

Homepage

 

 

   

  

     

    

 

Regisseur u. Drehbuchautor

Marco Serafini

Foto mit Erlaubnis des Regisseurs

Geboren 1956 in Luxemburg.

  

Zunächst schrieb er als Filmkritiker für verschiedene Zeitungen.

  

Studium an der Hochschule für Fernsehen und Film (HFF) in München von 1975 - 1979. Bereits während dieser Ausbildung übernahm er Jobs als Script-, Aufnahme- und Produktionsleiter und war von 1981 bis 1984 im Auftrag des Goethe-Instituts als Professor für Filmgeschichte in afrikanischen Ländern im Einsatz.
  
Bei vielen Filmen fungierte er oft gleichzeitig als Drehbuchautor und Regisseur. Seine erste TV-Produktion entstand 1978 mit dem Titel Liebe mit geschlossenen Augen. Dann folgten sowohl Thriller als auch Komödien, Dramen und Science-Fiction-Stoffe - von Neonschatten (1981) und Mondkräcker (1984) über Schwarzer Lohn und weiße Weste (1985) und Liebe lässt alle Blumen blühen (1986, Konsalik-Verfilmung) bis hin zu Männer sind was Wunderbares (1995), Das Herz des Priesters (1999) und zum Sechsteiler Liebe, Lügen, Leidenschaften (2001/2002).

  

  

Serafini ist mit der Regieassistentin und Drehbuchautorin Susanne Hertel verheiratet, mit der bei Du oder keine (2000), Er oder keiner (2002) zusammen arbeitete. Ein weiteres gemeinsames Projekt, das Ende März 2003 abgedreht wurde, war der Fernsehfilm Ein Banker zum Verlieben. Zu seinen Serien-Arbeiten zählen u.a. 28 Folgen von Jolly Joker (1989/90), elf Filme für Der Millionär (1991), zehn Teile von Zwei Schlitzohren in Antalya (1992), 32 Episoden von Im Namen des Gesetzes (1994/95) und jeweils mehrere Episoden von Inseln unter dem Wind (1995). Bei Verliebt, verlobt, verheiratet (1993, 5 Folgen) entwickelte er außerdem das Konzept. Einige Mehrteiler - wie Wilder Kaiser (1999/2000) mit Michael Roll - verdanken ihren Erfolg nicht zuletzt dem zuvor von Serafini inszenierten Pilotfilm.

Der mehrsprachige Künstler (lëtzebuergesch, deutsch, französisch, italienisch und englisch) der auch Dokumentationen, Industriefilme und viele Werbespots umgesetzt hat, lebt in Rom und München.

  

Weitere Filme sind auf der IMDb-Website gelistet.

    

   

  

  

  

  

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Layout: Rosemarie Kuheim

Bearbeitet: 22. Jan. 2016

  

Diese Kurzbiografie kann nur Stichpunkte aus dem Leben und Wirken des Künstlers enthalten und erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit, deshalb sind hier Links angebracht, die weitere Hinweise geben. Da ich auf Inhalte zu externen Webseiten keinen Einfluss habe, kann ich auch keine Gewähr dafür übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden derartige Links umgehend entfernt. Sollten mir bei den o.g. Angaben Fehler unterlaufen sein, so werden diese bei entsprechender Nachricht und Kontrolle korrigiert.