Frankfurt Kaiserstraße

1981

 

Filmliste und Biografie Roger Fritz

 

  

  

Regie ................................................

Roger Fritz

Regie-Assistenz .................................

Brigitte Thoms

Drehbuch ..........................................

Georg Ensor

Gesamtleitung ....................................

Horst Hächler

Schnitt .............................................

Karl Aulitzky

Ton ....................................................

Mike-Jerome Renner

Ausstattung und Kostüm .....................

Karin Zenker

Produktion .........................................

CTV72 Film- und Fernsehproduktions GmbH, München / Lisa Film GmbH, München

Kamera ............................................

Ernst W. Kalinke

Kamera-Assistenz ..............................

Fritz Baader

Musik ...............................................

Archiv

FSK .................................................

ab 16 Jahre

Länge ...............................................

87 Minuten

Sonstiges .........................................

-

FBW-Bewertung ................................

-

Ur-/Erstaufführung ............................

2. Okt. 1981

Genre ...............................................

Milieufilm

  

  

  

Darsteller

Rolle

Michaela Karger  ................................

Susanne

Dave Balko ........................................ Rolf
Kurt Raab ......................................... Onkel Ossi
Gene Reed*) ..................................... Tonino
Hanno Pöschl ..................................... Johnny Klever
Ute Zielinski ....................................... Kris
René Schell ........................................ Hartmann
Nicole Dörfler ..................................... Molly
Sabine Stengl .................................... Rosi
Isolde Barth ....................................... Senta
Joachim Bernhard ............................... Benny
Michael N. Lewy .................................. Aldo
G. R. Hafner ........................................ Charly
Michael Weber ..................................... Billy
Peter Schlesinger ................................. Buchprüfer

              

*) Gene Reed war jahrelang Chef-Choreograph beim Zirkus Krone    

 

 

Inhalt  

 

Susanne und ihr Freund Rolf stammen aus einer verschlafenen Kleinstadt. Er wird zur Bundeswehr eingezogen, sie verlässt ihre Eltern, weil sie deren spießbürgerliche Reglementierungen nicht mehr ertragen kann. Die attraktive 17jährige fährt nach Frankfurt, wo ihr homosexueller Onkel Ossi zusammen mit seinem Freund Tonino im Bahnhofsviertel ein kleines Blumengeschäft betreibt.

Rolf fällt es sehr schwer, die ungewollte Trennung von seiner Freundin zu verkraften. Die dauernden Schikanen der Ausbilder belasten ihn zusätzlich. Nachdem er eines nachts ohne Ausgangserlaubnis mit der Kantinenverkäuferin Kris durchbrennt, landet er bis auf weiteres im Bau.

Mittlerweile ist Susanne in der Stadt am Main in zwielichtige Kreise geraten. Der so skrupellose wie gerissene Zuhälter Johnny erschleicht sich das Vertrauen des für diese Gegend noch zu naiven Mädchens. Schon bald zieht Susanne - erneut auf Wohnungssuche - in eines der komfortablen Appartements, die Johnny gehören. Da Susanne von Rolfs Seitensprung erfahren hat und die Beziehung offensichtlich zu Ende ist, kann er ihr nur recht sein, einen neuen Freund gefunden zu haben.

Die gutmeinende Kris schaltet sich vermittelnd ein und warnt Susanne vor Johnny, doch die glaubt ihr kein Wort. Bis es am Ende fast zu spät ist: Susanne wird Augenzeugin eines Mordes von Johnny an seiner betrügerischen Sekretärin Senta. Der Loddel sieht sich gezwungen, nun auch Susanne zu beseitigen, obwohl er aus ihr eine seiner teuersten Luxusdirnen machen wollte. Susanne, der es wie Schuppen von den Augen fällt, wird im letzten Moment gerettet, erlöst schließt sie Rolf wieder in die Arme.

  

(Quelle: Kino - Bundesdeutsche Filme auf der Leinwand 1981/82, herausgegeben von Robert Fischer, Verlag Monika Nüchtern, München)

  

  

  

  

 


  

 

 

  

   

   

   

   

   

   

    

   

   

  

Layout: Rosemarie Kuheim

Bearbeitet: 26. Juni 2016

  

Die o.g. Angaben zum Film sind nach bestem Wissen gesammelt, aufgeschrieben und bearbeitet worden und enthalten zum Teil Texte aus fremden Webseiten bzw. literarischen Quellen.

Weiterhin möchte ich bemerken, dass ich auf Inhalte zu externen Webseiten keinen Einfluss habe und keine Gewähr dafür übernehmen kann. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden derartige Links umgehend entfernt.

Sollten mir bei den o.g. Angaben Fehler unterlaufen sein, so werden diese bei entsprechender Nachricht und Kontrolle ebenfalls entfernt bzw. korrigiert.