Der Komantsche

1979

 

Filmliste Herbert Achternbusch

  

  

 

Regie ..............................

Herbert Achternbusch

Drehbuch .........................

Herbert Achternbusch

Produktion .......................

Herbert Achternbusch / ZDF

Kamera ............................

Jörg Schmidt-Reichwein

Länge ............................

84 Minuten

Ur-/Erstaufführung ............

Gesendet im ZDF am 14.02.1980

Genre .............................

Groteske

      

 

 

Darsteller 

Rolle 

Herbert Achternbusch .........

Komantsche Koyotendreck

Alois Hitzenbichler ..............

Verletzter Patient

Barbara Gass .....................

Die Ärztin

Annamirl Bierbichler ............

Die Krankenschwester

Heinz Braun ......................

Chefarzt Froschauge

Brigitte Kramer ..................

Ehefrau

Franz Baumgartner ............

Polizist

Josef (Sepp) Bierbichler ......

Halbbruder

Judit Achternbusch ............

Kind

   

 

 

  

Inhalt

    

Achternbusch hat wieder zugeschlagen. Ein bayerischer Dichter, dessen Prosa und dessen Filme auf den Zuschauer/Leser zukommen wie die Maßkrüge aus den Fäusten seiner aggressiv-melancholischen Helden. Ein Besessener, der im Kampf gegen Abstumpfung und Fantasielosigkeit die Sprache und das Kino bis zur Besinnungslosigkeit treibt... Ein Komantsche, der nicht träumt, wird wahnsinnig. Für seine wilden Träume ist ihm jedes Mittel recht: Stilbruch, Slapstick, Geschmacklosigkeit und auch melancholische Eintönigkeit. Achternbuschs Filme sind wie Bücher, sind wie Theaterstücke. Aber während seine Prosa fortreißt, erscheinen seine Filmideen oft nur wie ein Panoptikum von Skurrilitäten, das vielleicht amüsiert, aber kalt lässt. (Achim Forst, zitty)

(Quelle: Robert Fischer/Joe Hembus: Der Neue Deutsche Film 1960 - 1980, Goldmann Verlag München, 1981 - mit Erlaubnis zum Abdruck)  

   

 

 

   

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Layout: Rosemarie Kuheim

Bearbeitet: 22. Dez. 2015

  

Die o.g. Angaben zum Film sind nach bestem Wissen gesammelt, aufgeschrieben und bearbeitet worden und enthalten zum Teil Texte aus fremden Webseiten bzw. literarischen Quellen.

Weiterhin möchte ich bemerken, dass ich auf Inhalte zu externen Webseiten keinen Einfluss habe und keine Gewähr dafür übernehmen kann. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden derartige Links umgehend entfernt.

Sollten mir bei den o.g. Angaben Fehler unterlaufen sein, so werden diese bei entsprechender Nachricht und Kontrolle ebenfalls entfernt bzw. korrigiert.