Bockshorn

DDR, 1984

   

Filmliste Frank Beyer

   

 

 

Regie

Frank Beyer

Drehbuch

Ulrich Plenzdorf, nach dem gleichnamigen Roman von Christoph Meckel

Produktion

DEFA Gruppe Babelsberg, mit Unterstützung von Produktionsfirmen in Berlin (West), Bulgarien und Kuba

Kamera

Claus Neumann

Musik

Günther Fischer

FSK

-

Länge

103 Minuten

Ur-/Erstaufführung

29. März 1084

Sonstiges

Filmkritik bei filmportal.de

Genre

Literaturverfilmung

      

   

    

Darsteller

Rolle

Jeff Dominiak

Sauly

Bert Löpert

Mick

Djoko Rosic

Landolfi

Anton Karastojanow

Krogh

Dieter Montag

Viktor

Gunter Schoß

Bauer

Walfriede Schmitt

Bäuerin

Horst Hiemer

Hotelier

Klaus Manchen

Kiesfahrer

Marie Gruber

Plättbrett

Peter Jahoda

Ruth Kommerell

Roland Kuchenbuch

Carlos Medina

Arnim Mühlstädt

u.a.

   

  

  

Inhalt

Mick und Sauly haben sich beim Trampen kennen gelernt. Beide wollten ans Meer nach Botnango. Wie froh waren sie, als ein Wagen hielt und sie einsteigen durften. Aber die Reise ist schneller vorbei als ihnen lieb ist. An einem schäbigen Motel wurden sie rausgesetzt. Sie sind hungrig, zerschlagen und müde.

In der Bar des Motels redet sie der angetrunkene Typ Landolfi an und erklärt Sauly, dass er seinen (Saulys) Schutzengel verkauft habe an einen Mann aus Prince mit Namen Miller. Die Jungen glauben nicht an Schutzengel. Aber irgendwie bekommen sie es mit der Angst zu tun. Sauly möchte nun doch seinen Schutzengel wiederhaben. Auf der Reise zu diesem gewissen Miller wird Sauly krank. Um die Kosten für die Medizin zu bezahlen, arbeitet Mick auf einem Bauernhof. Sauly gesundet und die beiden reisen weiter in Richtung Prince. In dieser merkwürdigen Stadt heißen alle Leute Miller. Nun will Sauly aber endlich seinen Schutzengel zurück haben und am Ende ihrer Kraft treffen sie endlich wieder auf Landolfi. Aber es kommt zu einer Katastrophe. (rk) 

 

  

  

  

  

 

 

 

 

  

  

 

 

 

 

 

 

    

Layout: Rosemarie Kuheim

Bearbeitet: 13. März 2016

  

Die o.g. Angaben zum Film sind nach bestem Wissen gesammelt, aufgeschrieben und bearbeitet worden und enthalten zum Teil Texte aus fremden Webseiten bzw. literarischen Quellen.

Weiterhin möchte ich bemerken, dass ich auf Inhalte zu externen Webseiten keinen Einfluss habe und keine Gewähr dafür übernehmen kann. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden derartige Links umgehend entfernt.

Sollten mir bei den o.g. Angaben Fehler unterlaufen sein, so werden diese bei entsprechender Nachricht und Kontrolle ebenfalls entfernt bzw. korrigiert.