Das Versteck

1976/77

   

Filmliste Frank Beyer

   

 

 

Regie

Frank Beyer

Drehbuch

Jurek Becker

Produktion

DEFA Gruppe "Johannisthal"

Kamera

Jürgen Brauer

Musik

Günther Fischer

FSK

ab 12 Jahre

Länge

100 Minuten

FBW

-

Ur-/Erstaufführung

6. Nov. 1978

Sonstiges

Für Frank Beyer war dies der letzte Spielfilm, den er in der DDR realisierte. Im Zuge der Diskussion um die Ausbürgerung Wolf Biermanns fiel auch er beim SED-Regime in Ungnade und siedelte im Dezember 1977 nach West-Berlin über.

Genre

Beziehung, Komödie, Liebesgeschichte

     

    

Darsteller

Rolle

Jutta Hoffmann

Wanda Brink

Manfred Krug

Max Brink

Marita Böhme

Gertrud

Dieter Mann

Lutz Bibow

Alfred Müller

Paul Ludorf

Martin Trettau

VP-Leutnant

Christoph Beyertt

Richter

Willi Schrade

Streifenpolizist

Horst Papke

Kleiner Wächter

Ruth Kommerell

ältere Krankenschwester

Brigitte Beier

Johannes Maus

Jarmila Karlovska

u.v.a.

     

   

Inhalt  

Seit einem Jahr sind Max (Manfred Krug) und Wanda (Jutta Hoffmann) geschieden. Doch Max will Wanda wieder haben. Dafür quartiert er sich bei ihr ein unter dem Vorwand, ein Versteck auf der Flucht vor der Polizei zu suchen. Wandas Neuer (Dieter Mann) spielt da nicht mit und verrät Max. Auch Wanda durchschaut das Spiel ihres Ex, und obwohl sie zunächst auf seine Avancen eingeht, will sie die Beziehung nicht weiterführen. Denn während Max noch immer der spießige Egomane ist, hat Wanda sich verändert. - Dem im Oktober 2006 verstorbenen Regisseur Frank Beyer ist ein einfühlsames, vielschichtiges Beziehungs-Psychogramm in Zeiten der DDR gelungen, wobei sich auch hier das Teamwork mit Autor Jurek Becker (wie im Oscar-nominierten "Jakob der Lügner") bewährt hat. Gekonnt zügelt er Krugs Spiel und lässt Hoffmann zu Höchstform auflaufen. Der Film blieb nach nur wenigen Kinoeinsätzen in der DDR fast zwei Jahre unter Verschluss, da die beiden Hauptdarsteller fast zeitgleich in den Westen übersiedelte. (Quelle: Amazon)

  

  

   

     

 

 

 

 

 

  

  

  

  

     

  

   

  

    

Layout: Rosemarie Kuheim

Bearbeitet: 16. März 2016

  

Die o.g. Angaben zum Film sind nach bestem Wissen gesammelt, aufgeschrieben und bearbeitet worden und enthalten zum Teil Texte aus fremden Webseiten bzw. literarischen Quellen.

Weiterhin möchte ich bemerken, dass ich auf Inhalte zu externen Webseiten keinen Einfluss habe und keine Gewähr dafür übernehmen kann. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden derartige Links umgehend entfernt.

Sollten mir bei den o.g. Angaben Fehler unterlaufen sein, so werden diese bei entsprechender Nachricht und Kontrolle ebenfalls entfernt bzw. korrigiert.