Euch darf ich's wohl gestehen 

1982

 

Filmliste Egon Günther

 

  

  

Regie

Egon Günther

Drehbuch

Egon Günther

Vorlage

-

Produktion

Saarländischer Rundfunk

Kamera

Klaus Peter Weber

Musik

-

FSK

-

Länge

58 Minuten. TV-Fassung 75 Minuten

Sonstiges

-

Auszeichnung

-

Ur-/Erstaufführung

-

Genre

-

  

    

  

Darsteller

Rolle

Robert Freitag

Goethe

Michael Gempart

von Müller

Susanne Stoll

Julie von Egloffstein

Erwin Schastock

August von Goethe

Johanna Elbauer

Ottilie von Goethe

Julia Biedermann

Ulrike von Pogwisch

Jessica Kosmalla

Adele Schopenhauer

Manfred Günther

Riemer

Rolf Illig

Coudray

Jürgen von Alten

Stadelmann

    

   

     

Inhalt

Nur im Gespräch mit dem Kanzler von Müller hat sich der alte Goethe im Hemdärmel gezeigt. Im Hemdärmel zunächst einmal ganz konkret, so wie es der Kanzler am Pfingsten des Jahres 1824 in  sein Tagebuch notiert: "Nach dem Hof von halb sechs bis sieben Uhr bei Goethe...".

  

Im Hemdärmel aber auch gewissermaßen nach seinem geistigen Habitus. Das auszusprechen meint nicht, der alte Goethe ließe sich im Alltagsgewand von gleich zu gleich auf die Schulter klopfen. Im Gegenteil, gerade wenn er raunzt und bissig ist, wenn der Kanzler, wie nicht selten, bemerken muss: "Es war ein trüber Nebeltag. Goethe kam mir recht alt und verlassen vor. Ich fand ihn steif, schroff und schwerfällig". - Gerade dann, wenn sichtbar wird, dass der große Mann immer zu kämpfen hatte um die Gunst der Stunde, dass er jedes herrliche Gelingen äußeren und inneren Widrigkeiten abgerungen hat, nötigt uns Goethe den tiefsten Respekt ab.

  

Der Film ist eine Montage von Szenen aus dem Umkreis Goethes und seines Weimarer Hauses, so, wie sie der Kanzler von Müller in den Jahren 1808 bis 1932 aus authentisch festgehalten hat. Der Wortlaut der Originalzitate Goethes blieb abgesehen von Kürzungen unverändert.

(Quelle: ARD Fernsehspiel, Ausgabe Januar bis März 1982, herausgegeben von der Arbeitsgemeinschaft der öffentlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland)

  


  

 

 

  

   

   

   

   

   

   

    

   

   

  

Layout: Rosemarie Kuheim

Bearbeitet: 23. Mai 2016

  

Die o.g. Angaben zum Film sind nach bestem Wissen gesammelt, aufgeschrieben und bearbeitet worden und enthalten zum Teil Texte aus fremden Webseiten bzw. literarischen Quellen.

Weiterhin möchte ich bemerken, dass ich auf Inhalte zu externen Webseiten keinen Einfluss habe und keine Gewähr dafür übernehmen kann. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden derartige Links umgehend entfernt.

Sollten mir bei den o.g. Angaben Fehler unterlaufen sein, so werden diese bei entsprechender Nachricht und Kontrolle ebenfalls entfernt bzw. korrigiert.