Treffpunkt Leipzig

1985

 

Filmliste Jürgen Klauß

 

  

  

Regie ....................................

Jürgen Klauß

Drehbuch ..............................

Claus Legal

Regie-Assistent ......................

Vorlage ..................................

-

Produktion .............................

F.W.F.-Film Fritz Wagner, Berlin/Bonn

Kamera ..................................

Michael Steinke

Musik .....................................

Peter Schirmann, F. Bartzsch

Ur-/Erstaufführung ..................

10.09.1985

Genre ....................................

Fernsehspiel

      

        

    

Darsteller Rolle
Hansjoachim Kriesch ............... Berthold Kohlgrub
Dorothea Carrera .................... Gertrud Kohlgrub
Heike Schrötter ....................... Rosi
Robert Naegele ....................... Adalbert Pfiffling
Bernd Hoffmann ...................... Konrad Trenkelfuß
Knut Reschke .......................... Hans Berner
Barbara Morawiecz ................... Frau Trenkelfuß
Engelbert von Nordhausen ........ Handlungsbevollmächtigter
Christine Schuster ................... Handlungsbevollmächtigte
Günther Stöcklöv ..................... Zöllner
Sigrid Skoetz .......................... Beamtin der Staatssicherheit
Manfred Kranich ...................... Beamter der Staatssicherheit

  

                  

Inhalt

Berthold Kohlgrub fährt zur Leipziger Messe. Für den westdeutschen Dachrinnenfabrikanten ist das schon Routine; doch der Geschäftserfolg hat bisher auf sich warten lassen. Kohlgrub denkt aber nicht nur an potentielle Kunden, der Leipziger denkt an seine alte Heimatstadt, die er immer wieder gern sieht, und er denkt an Rosi, die sich stets auf seinen Besuch freut - und auf die mitgebrachten Geschenke. Natürlich darf seine rührige Frau hiervon nichts erfahren, und diesmal gibt es da auch keine Schwierigkeiten, denn Gertrud Kohlgrub muss vorerst zu Hause bleiben und die erkrankte Mutter pflegen.

  

Die Fahrt beginnt mit einer merkwürdigen Aufregung in der Familie; unterwegs gibt es einen Schrecken bei der Grenzkontrolle, am Ende jedoch ein fröhliches Wiedersehen mit altbekannten Mitausstellern in abendlicher Runde. Die Freude ist ungetrübt, die Freundin hat Berthold schon besucht. Rosi hat ihm nichts davon gesagt, dass ihr wegen dieses Westkontaktes Schwierigkeiten bereitet wurden, und ihm entgeht völlig, dass er selber auch beobachtet wird.

  

Etwas irritiert ist er aber doch, als einige Ausstellungsbesucher merkwürdig viel von ihm wissen. Doch das sich abzeichnende große Geschäft lässt ihn über derlei Irritationen schnell hinweggehen. Privates und Geschäftliches werden arg miteinander verquickt, und nun sind manche Probleme zu lösen, die sehr kurios erscheinen - fast so kurios, wie die Unterschiede in den Ansprüchen, Sorgen und Wünschen der Deutschen, die sich einige Tage in Leipzig treffen und dann doch nicht miteinander von Leipzig wegfahren können.

(Quelle: Das Fernsehspiel im ZDF, Information und Presse/Öffentlichkeitsarbeit, Heft 50, September bis November 1985)

 

  

  

  

  


  

 

 

  

   

   

   

   

   

   

    

   

   

  

Layout: Rosemarie Kuheim

Bearbeitet: 13.10.2016

  

Die o.g. Angaben zum Film sind nach bestem Wissen gesammelt, aufgeschrieben und bearbeitet worden und enthalten zum Teil Texte aus fremden Webseiten bzw. literarischen Quellen.

Weiterhin möchte ich bemerken, dass ich auf Inhalte zu externen Webseiten keinen Einfluss habe und keine Gewähr dafür übernehmen kann. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden derartige Links umgehend entfernt.

Sollten mir bei den o.g. Angaben Fehler unterlaufen sein, so werden diese bei entsprechender Nachricht und Kontrolle ebenfalls entfernt bzw. korrigiert.