Der Allerletzte 

1979

 

Filmliste Klaus Lemke

  

 

     

Regie

Klaus Lemke

Drehbuch

Klaus Lemke

Produktion

Bavaria Atelier GmbH, im Auftrag des WDR

Kamera

Rüdiger Meichsner

Musik

Roland Kovac

FSK

-

Länge

85 Minuten

Sonstiges

-

Ur-/Erstaufführung

-

Genre

Komödie

  

  

  

Darsteller

Rolle

Ingeborg-Maria (Cleo) Kretschmer

Cleo

Thomas Heitkamp

Thomas

Axel Regnier

Neuhauser

Wolfgang Fierek

Wolfgang

Ginny Enroe

Jasmin

Dennis O. Heinrich

Dennis

Michael Cromer

Chef-Frisör

Ingo Fischer

Herb

Arnos Mathes

Jo

Luitpold Roever

Anwalt

   

     

     

Inhalt

Cleo ist Barfrau in Münchens Top-Disco "Sugar Shake". Für einen erotischen Lottogewinn hält sie sich sowieso; und für die tatsächliche Reinkarnation jener alt-ägyptischen Dame, die denselben Namen wie sie trägt. Ein Herz hat sie auch. Sie hält sich zum Beispiel einen arbeitslosen Karatelehrer samt Dogge, weil sie neben dem Orient auch noch auf Fernen Osten steht. Und dann sollte man nicht vergessen: Das ist tatsächlich ein harter Job, wenn man hinter der Bar steht.

Dazu ist Dennis, der Disco-Besitzer, sein eigener Flop. Die ganzen Einnahmen des Abends wandern ins Spiel-Casino. Cleo nur weiter in ihrer Auffassung bestärkt, dass Männer entweder arbeitslos, vom Spielteufel besessen oder einfach schlicht nur unfähig und dazu noch unverschämt sind. Wie dieser Thomas aus Bremen. Der versaut ihr erstmal als Frisör die Haare, worauf sie ihn feuern lässt. Und der taucht immer wieder in ihrem Leben wie so ein übler Bazillus auf, den man nicht los wird. Cleo versucht nun also, dieses Gespenst aus Bremen wieder in die Mülltonne zurückzudrücken, wo es nach ihrer Meinung herkommt. Aber: erstaunlicherweise: und sie stellt zum erstem Mal in ihrem Leben fest: Da ist sie an jemand geraten, der genauso stur von sich überzeugt ist wie sie selbst.

Obwohl Cleo natürlich glaubt, weit über den Dingen zu stehen, beginnt dieser Bremer langsam an ihren Nerven zu zerren. Das führt dazu, dass sie in seiner Gegenwart sogar manchmal unter ihr Niveau geht. Der Bremer Thomas hat natürlich auch eine Riesenangst vor diesem schwarzen Taifun aus Niederbayern. Aber aufgeben tut er trotzdem nicht. Das ist er seiner Heimat, dem Norden, schuldig. Am liebsten würde er die Bayern auf die Berge zurücktreiben, wo sie seiner Meinung nach herkommen. Damit sind die fairen Voraussetzungen für einen gnadenlosen Kampf Bayern gegen die Preußen endlich gegeben.

(Quelle: Broschüre ARD-Fernsehspiel, Herausgeber: Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland, Heft: Juli bis September 1979)  

  

  

 

"So reden die Leute in den Kneipen! Halb bizarrer bayerisch-Barock, halb hingerotzter Disco-Slang - der Blick in eine aktuelle Subkultur."

(Hans C. Blumenberg)  

 

  

 

 

  

  

   

   

   

   

   

   

    

   

   

  

Layout: Rosemarie Kuheim

Bearbeitet: 22. Dez. 2015

  

Die o.g. Angaben zum Film sind nach bestem Wissen gesammelt, aufgeschrieben und bearbeitet worden und enthalten zum Teil Texte aus fremden Webseiten bzw. literarischen Quellen.

Weiterhin möchte ich bemerken, dass ich auf Inhalte zu externen Webseiten keinen Einfluss habe und keine Gewähr dafür übernehmen kann. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden derartige Links umgehend entfernt.

Sollten mir bei den o.g. Angaben Fehler unterlaufen sein, so werden diese bei entsprechender Nachricht und Kontrolle ebenfalls entfernt bzw. korrigiert.