Elfi Mikesch

Regisseurin  Drehbuchautorin  Kamerafrau  Produzentin ...

  

Ihre Biografie

  

Infokasten

        

Elfi Mikesch bei filmportal

  

 

  

  

  

Blaue Distanz, Die ... 1982

  

  

Execution - A Study Of Mary ... 1979

  

  

Fieber ... R, DA, 2014 (wurde auf der Berlinale 2014 gezeigt)

Ein Trailer kann hier angesehen werden >>>

Darsteller: Hauptdarsteller Eva Mattes und Martin Wuttke

  

  

Frühstück der Hyäne, Das ... 1982, Kur, 25 Minuten

  

  

Gefährliche Orte ... R, 1993-95, Dok, 80 Minuten

Vier Kurzfilme, gedreht an Orten, die im Zweiten Weltkrieg Kriegsschauplätze waren und noch heute die Spuren tragen. "Der Fluss", "Soldaten, Soldaten", "Gefährlicher Ort", "Bombenwerfer".

  

  

Habibi oder die Ehre der Hunde ... 1987

  

  

Hahnemanns Medizin ... R, DA, Ka, Dok, 2006

  

    

Ich denke oft an Hawaii ...R, DA, Ka, Fs, 1979, Produktion: Laurens Straub. Bundesfilmband in Silber 1978.

  

  

Jungfrauenmaschine, Die ... 1988, Ka

  

  

KA-HEY ... Ich grüße Dich ... 1999
 

  

Macumba ...R, DA, Ka, D, 1981

   

  

Markus-Family, Die ... 2000

   

  

Marocain ... R, DA, Ka, 1989, 85 Minuten

 

      

Mondo Lux - Die Bilderwelten des Werner Schroeter ...Dok über Werner Schroeter

  

  

Soldaten, Soldaten ...R, DA, Dok, 1993/94, Kurzfilm

  

  

Verführung: Die grausame Frau ... 1985

Zusammen mit Elfi Mikesch inszenierte Monika Treut diesen experimentellen Spielfilm als Variation auf Leopold von Sacher-Masochs Roman "Venus im Pelz". Die Hauptrollen dieses rituellen Dramas um sexuelle Dominanz und Unterwerfung spielen Mechthild Grossmann und Kultstar Udo Kier, in einer Nebenrolle ist Kunstprofessor Peter Weibel (!) als Toilettensklave zu sehen. (Quelle: Zitiert aus ikonenmagazin.de)

    

  

Verrückt bleiben, verliebt bleiben  ... 1998

  

    

Was soll'n wir denn machen ohne den Tod ... R, DA, Dok, 1980

Die Filmemacherin beobachtet über eine längere Zeit das Leben in einem Hamburger Altenheim. Dabei finden sich zwei ältere Damen, die in einem Zimmer wohnen und ihre Liebe für sich entdeckt haben. Liebe im Alter, eine heute noch weitgehende Tabuzone, über die nicht gerne gesprochen wird.

Für Elfi Mikesch war es ein Anliegen, die "einfache Kommunikation der alten Leute zu zeigen und die Notwendigkeit freundlicher und zärtlicher Anteilnahme einer dafür anwesenden Person, die normalerweise in Heimen wegen Personalmangel oder Desinteresse nicht anzutreffen ist." Erzählt wird die Geschichte zweier alter Frauen, die sich in einem Hamburger Altenheim getroffen - und gefunden haben. Der in der formalen Gestaltung ungewöhnliche Dokumentarfilm - wobei die Musik eine besondere Rolle spielt - ist die sensible Studie über die Verhaltensweisen, die körperliche Hinfälligkeit ebenso wie über den Humor der alten Frauen und ihre selbstverständliche Einstellung zum Tod. Elfi Mikeschs einfühlsame Beobachtungen sind auch als Plädoyer für die Errichtung menschengerechter und menschenwürdiger Altenheime zu verstehen. (Quelle: Der Frauenfilm - Filme von und für Frauen, Gudrun Lukasz-Aden / Christel Strobel, Heyne Filmbibliothek, Originalausgabe, Wilhelm Heyne Verlag München, TB Nr. 90)

 

 

 

 

   

 

 

 

  

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

Layout: Rosemarie Kuheim

Bearbeitet: 20. Dez. 2015

 

Diese Aufstellung der Filme erhebt keineswegs den Anspruch auf Vollständigkeit, deshalb sind auf dieser Seite Links angebracht, die weitere Hinweise geben. 

Da ich auf Inhalte zu externen Webseiten keinen Einfluss habe, kann ich für diese auch keine Gewähr dafür übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber verantwortlich.

Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft, diese waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden derartige Links umgehend entfernt.

Sollten mir bei den o.g. Angaben inhaltliche oder auch Schreibfehler unterlaufen sein, so werden diese bei entsprechender Nachricht und Kontrolle korrigiert.