Jörg Graser

Regisseur  Drehbuchautor

     

S e i n e   F i l m e

   

  

 

Infokasten

Zur Zeit nichts Aktuelles

  

 

  

  

 

Geboren am 30.12.1951 in Heidelberg.

 

Ab 1971 Studium Politologie, Soziologie, Kommunikationswissenschaften mit Magisterabschluss in München. Arbeit als Cartoonzeichner. Studium an der Hochschule für Fernsehen und Film, München. Autor von Theaterstücken (Witwenverbrennung, Die bucklige Angelika, Die Wende, Zahngold, Rabenthal.

 

1973-1976 Studium an der HFF München.

1976-1979 Assistent an der HFF München.

Seit 1979 freier Autor und Regisseur.

Seit 1980 eigene Regiearbeiten.  

 

Seine erste Regiearbeit ist der Film Der Irrenwärter, den er 1980 für das Fernsehen inszenierte. Sein erster Kinofilm war das Bauerndrama Der Mond ist nur a nackerte Kugel mit dem Schriftsteller Peter Turrini und dem Schweizer Schauspieler Sigfrit Steiner in den Hauptrollen. Hierfür erhielt Graser einen Bundesfilmpreis.

Im Kontakt mit Autoren wie Franz Xaver Kroetz und Peter Turrini hat Graser Interesse an bayerischer Mundart als künstlichem Ausdrucksmittel: "Dialekt ist ein Mittel, Sprache zu poetisieren und zu konkretisieren. Im Dialekt drückt sich eine starke Weltverschmelzung aus." (...schreibt Egon Netenjakob in TV-Filmlexikon - Regisseure-Autoren-Dramaturgen, Fischer TB-Verlag, 1994, Frankfurt/Main, 518 Seiten)

  

Bisherige Auszeichnungen für Jörg Graser:

1983 - Tukan-Preis

1990 - Publikumspreis des Filmfestivals in Cannes

1991 - Adolf Grimme-Preis   

    

   

   

   

   

   

   

 

 

 

 

 

Layout: Rosemarie Kuheim

Bearbeitet: 1. Dez. 2015

  

Diese Kurzbiografie kann nur Stichpunkte aus dem Leben und Wirken des Künstlers enthalten und erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit, deshalb sind hier Links angebracht, die weitere Hinweise geben.

Da ich auf Inhalte zu externen Webseiten keinen Einfluss habe, kann ich auch keine Gewähr dafür übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber verantwortlich.

Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden derartige Links umgehend entfernt.

Sollten mir bei den o.g. Angaben Fehler unterlaufen sein, so werden diese bei entsprechender Nachricht und Kontrolle korrigiert.