Felix Huby

(eigentlich: Eberhard Hungerbühler)

Drehbuchautor  Schriftsteller

 

S e i n e   F i l m e

  

   

Infokasten

    

www.felixhuby.de

  

Weitere Informationen bei www.krimilexikon.de

  

Interview mit Felix Huby bei planet-interview.de

 

  

  

  

  

Bürgerlicher Name: Eberhard Hungerbühler.

Geboren 1938 in Dettenhausen bei Tübingen.

 

Nach einem Redaktionsvolontariat war er in dieser Reihenfolge: Lokalredakteur  und Reporter bei der "Schwäbischen Donau Zeitung" (Heute "Südwestpresse"); Texter in einer Werbeagentur; Chef vom Dienst,  dann Chefredakteur der Warentestzeitschrift DM und danach in  gleicher Position bei der populärwissenschaftlichen Zeitschrift "X-Magazin". Von 1972 bis 1979 Korrespondent des SPIEGEL für  Baden-Württemberg. 

   

Seit 1960 schrieb er zudem frei für den  Rundfunk und die satirische Zeitschrift "Pardon".  Seit 1976  Sachbücher, Kinderbücher und Kriminalromane. 1981 erster Fernsehfilm: Der Grenzgänger - einer von zwei Pilotfilmen der Schimanski-Reihe. Von Huby stammen auch die Fernsehkommissare Max Palu (d.i. Jochen Senf) und Ernst Bienzle (d.i. Dietz Werner Steck). Für den NDR entwickelte er den Kommissar Jan Casstorff, der von Robert Atzorn verkörpert wird. Insgesamt hat Huby bisher 26 Tatorte geschrieben, davon 24 für Kommissar Bienzle, dazu viele Einzelfilme wie Der Fischerkrieg, Keine Gondel für die LeicheDer Prinzgemahl. Huby war der erste Rosa-Roth-Autor, hat 15 Folgen der Reihe Zwei Brüder verfasst und die Polit-Comedy Die Hinterbänkler entwickelt.  Zu seinen erfolgreichsten TV-Serien zählen: Oh Gott, Herr Pfarrer, Der Hafendetektiv, Abenteuer Airport, Der König von Bärenbach, Oppen und Ehrlich, Ein Bayer auf Rügen und Tierarzt Dr. Engel.

Außerdem zeichnet Huby für die Serie Der Eugen verantwortlich. Die schwäbische Kultserie vom SDR (heute SWR) aus den 80ern um den schwäbischen Weingutbesitzer Eugen Eisele (Walter Schultheiß) veröffentlicht die Schwabenlandfilm GmbH erstmals auf DVD mit informativen, eigens dafür produzierten Infomaterial. Zu Wort kommen der Erfinder und Autor Felix Huby, der Redakteuer Thomas Martin sowie viele der Haupt- und Episodendarsteller. So zum Beispiel Walter Schultheiß, Trudel Wulle und Albin Braig.

  

Felix Huby hält regelmäßig Drehbuchseminare am Nordkolleg Rendsburg.  Er hat zudem, zusammen mit  Heinz Kahlau, das Musical 30 - 60 - 90° - Durchgehend geöffnet für das Theater des Westens in Berlin und ein Singspiel über Heinrich Zille (Mach' Spucke druff) geschrieben sowie immer wieder auch Hörspiele für den WDR, zuletzt, zusammen mit Ulrich W. Grimm, Schattenbilder und Berlin Airlift.

  

Huby ist Träger des Robert-Geisendörfer-Preises, des Berliner Krimipreises und des Ehren-Glauser. Am 18. April 2007 erhielt Felix Huby in Wien die "GOLDENE ROMY" für das beste Drehbuch des Jahres 2006 – ein Preis, der von der Wiener Zeitung "KURIER" verliehen wird, also etwa der "Goldenen Kamera" in Deutschland entspricht. Ausgezeichnet wurde  der Tatort Bienzle und der Tote im Weinberg.

  

Felix Huby lebt in Berlin, ist verheiratet und hat zwei erwachsene Söhne.

  

Weitere Filme sind auf der IMDb-Website gelistet.

  

(Quelle: Einige Informationen aus der HP von Felix Huby)

     

  

  

 

 

  

  

  

  

  

  

  

  

 

 

 

 

 

Layout: Rosemarie Kuheim

Bearbeitet: 8. Dez. 2015

  

Diese Kurzbiografie kann nur Stichpunkte aus dem Leben und Wirken des Künstlers enthalten und erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit, deshalb sind hier Links angebracht, die weitere Hinweise geben.

Da ich auf Inhalte zu externen Webseiten keinen Einfluss habe, kann ich auch keine Gewähr dafür übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber verantwortlich.

Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden derartige Links umgehend entfernt.

Sollten mir bei den o.g. Angaben Fehler unterlaufen sein, so werden diese bei entsprechender Nachricht und Kontrolle korrigiert.