Hades

1994

 

Filmliste Herbert Achternbusch

    

   

  

Regie ...............................................

Herbert Achternbusch

Drehbuch .........................................

Herbert Achternbusch  

Produktion .......................................

Kuchenreuther Film / Thomas u. Steffen Kuchenreuther

Kamera ...........................................

Adam Olech

FSK ................................................

ab 12

Länge .............................................

87 Minuten

Ur-/Erstaufführung ..........................

Wettbewerb Intern. Filmfestspiele, Berlin, 1995

Genre ............................................

Groteske

     

  

 

Darsteller

Rolle

Herbert Achternbusch ..........................

Sargfabrikant Hades

Rosel Zech 

Irm Hermann 

Thomas Holtzmann 

Barbara Gass 

Simone Katz

Laura Olivi

Dagmar Sachse

Max Schmittner

Jens Harzer

Sarah Frank

Petra Schäfer

Judith Tobschall

 

   

 

 

    

    

    

    

    

    

    

    

    

   

  

 

  

    

 

 

 

  

 

 

 

 

 

  

  

  

  

  

Inhalt  

  

'Hades' ist ein Firmenname. Die Firma ist ein Beerdigungsinstitut. Der Firmengründer ist ein deutscher Stalingradkämpfer. Der Inhaber sein Sohn, der sich der Einfachheit halber wie seine Firma nennt. Seine Mutter war Jüdin, mit der und seiner Schwester er eine Zeit im Warschauer Ghetto verbringen musste. Mutter und Schwester kommen um. In unseren Tagen bricht das Trauma Hades auf. Zuerst verfolgt ihn der Junge, der er im Ghetto war. Dann aber die tote Schwester und die tote Mutter. Er hat überlebt und das Geschäft des ungeliebten Vaters übernommen. Ein originelles Institut, wo man seine Beerdigung frei nach Wahl bestimmen kann, und sei es, dass man für den Leichenzug einen blauen Elefanten bestellt.

Wird man das noch lange mögen, wenn Polizisten an Rechtsradikalen vorüberrennen, einen Kollegen zu suchen? Wie ist die Stimmung in unseren Tagen? Ausländische Frauen gehen in die Isar. Hades rettet sie, stellt sie in seiner Firma ein. Wie lange noch? (...) Die Menschen werden von der Vergangenheit infiziert, da tauchen die Hakenkreuz-Deppen auf - und einen wie Hades suchen seine toten Familienmitglieder heim. Und trotzdem, wenn man das nicht witzig gestaltete, wäre es der Mühe wert?' (Herbert Achternbusch) (Text mit Genehmigung www.xenix.ch)

    

    

   

 

 

 

 

 

 

 

 

Layout: Rosemarie Kuheim

Bearbeitet: 22. Dez. 2015

  

Die o.g. Angaben zum Film sind nach bestem Wissen gesammelt, aufgeschrieben und bearbeitet worden und enthalten zum Teil Texte aus fremden Webseiten bzw. literarischen Quellen.

Weiterhin möchte ich bemerken, dass ich auf Inhalte zu externen Webseiten keinen Einfluss habe und keine Gewähr dafür übernehmen kann. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden derartige Links umgehend entfernt.

Sollten mir bei den o.g. Angaben Fehler unterlaufen sein, so werden diese bei entsprechender Nachricht und Kontrolle ebenfalls entfernt bzw. korrigiert.