Die zweite Haut

1981

   

Filmliste Frank Beyer

   

 

 

Regie

Frank Beyer

Drehbuch

Klaus Poche

Produktion

UFA-Fernsehproduktion, im Auftrag des WDR

Kamera

Günter Marczinkowski

Musik

Günter Fischer

FSK

-

Länge

88 Minuten

FBW

-

Ur-/Erstaufführung

-

Sonstiges

Drehort: Niendorf/Ostsee

Genre

Fernsehfilm

    

   

Darsteller

Rolle

Angelica Domröse

Sandra

Hilmar Thate

Jens

Jana Brejchova

Niko

Edith Heerdegen

Oma

Rouven Scheiber

Pitt

Mareike Carrière

Anne

Jürgen Thormann

Harry

Angelika Milster

Monika

   

     

 

Inhalt

Sandra und Jens leben in der DDR. Nach 15 Ehejahren haben sie dort alles erreicht, was es für sie zu erreichen gab. Gerade sind sie dabei, sich ihren letzten Wunsch zu erfüllen: Ein Wochenendhaus.

Während Jens Stein auf Stein fügt, verspürt Sandra plötzlich das Bedürfnis auszubrechen. 15 Jahre lang haben sie geplant und geschuftet und wieder geplant - jetzt gibt es mit einem Mal nicht mehr zu planen und Sandra glaubt, dass es auch nichts mehr zu sagen gibt.

Um die Scheidung durchzusetzen, muss sie auf ihren Sohn verzichten. Pitt kann seine Mutter zwar sehen, wann immer er will, aber ganz offensichtlich fühlt er sich dort nur 'auf Besuch', instinktiv ergreift er die Partei des Vaters, kann nicht begreifen, was geschehen ist. Sandra würde gerne mit Jens reden, mit erklären ... aber er versteht nicht. - Sie flüchtet zu ihrer Freundin Niko, einer Junggesellin. Niko will ihr helfen; sie spürt, dass Sandra den Ablösungsprozess noch nicht bewältigt hat, nach Gründen sucht, ihren Schritt vor sich selbst zu rechtfertigen. Und auch beruflich fällt es Sandra schwer, den "Absprung" zu schaffen. Weil am Fließband mehr zu verdienen war, hatte sie während der Ehe ihren eigentlichen Beruf, Operationsschwester, an den Nagel gehängt. Jetzt könnte sie sich frei entscheiden, aber "wenn du einmal am Fließband warst, entdeckst du das Fließband überall", gesteht sie ihrer Freundin Anne. Im Übrigen waren es nicht zuletzt die Frauen aus ihrer Brigade, die ihr Mut gemacht haben, die ihr Beifall gespendet hatten. Nachdem nun Sandra den entscheidenden Schritt getan hat, ziehen sie sich in ihre Familien zurück. Sandra sucht Menschen - einen Menschen. Die regelmäßigen Besuche bei der Oma im Altersheim lassen sie die eigene Isolation, das Älterwerden, noch stärker empfinden. 

Da hat Niko eine Idee: Lass' uns das machen, was du dir immer gewünscht hast - Urlaub an der Ostsee! Aber plötzlich ist Jens auch da - mit Pitt und einer anderen Frau. Sandra ergreift die Flucht. Zu Hause eröffnet ihr Niko, dass sie heiraten wird; sie ist nicht stark genug, um das Alleinsein auf Dauer zu ertragen. Sandra beginnt zu trinken - fängt sich - versucht einen neuen Anfang...

(Quelle: ARD Fernsehspiel, Ausgabe Oktober bis Dezember 1981, herausgegeben von der Arbeitsgemeinschaft der öffentlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland)

  

  

 

     

  

   

  

   

 

 

 

   

  

   

  

    

Layout: Rosemarie Kuheim

Bearbeitet: 16. März 2016

  

Die o.g. Angaben zum Film sind nach bestem Wissen gesammelt, aufgeschrieben und bearbeitet worden und enthalten zum Teil Texte aus fremden Webseiten bzw. literarischen Quellen.

Weiterhin möchte ich bemerken, dass ich auf Inhalte zu externen Webseiten keinen Einfluss habe und keine Gewähr dafür übernehmen kann. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden derartige Links umgehend entfernt.

Sollten mir bei den o.g. Angaben Fehler unterlaufen sein, so werden diese bei entsprechender Nachricht und Kontrolle ebenfalls entfernt bzw. korrigiert.