Dingo 

1983

 

Filmliste Ilse Hofmann

 

  

 

Regie

Ilse Hofmann

Drehbuch

Karl-Heinz Willschrei

Produktion

Monaco Film GmbH im Auftrag des WDR

Kamera

Thomas Mauch

Musik

-

FSK

-

Länge

100 Minuten

Sonstiges

-

Ur-/Erstaufführung

4. Mai 1983

Genre

Drama

  

    

  

Darsteller

Rolle

Katrin Schaake

Hedi Neumann

Hilmar Thate

Paul Neumann

Christoph M. Orth

Walter Neumann

Saskia Vester

Rita Neumann

Angelika Bender

Eva Frazer

Eric Oldfield

Rod Frazer

David Grozier

Beamter

Thomas Kylau

Notar

Alen Nurthen

Cliff

    

  

     

Inhalt

Hedi und Paul Neumann haben sich entschlossen, nach Australien auszuwandern. Nicht Existenzangst treibt sie, sondern der Wunsch, noch einmal neu anzufangen. Die "Kinder" Rita und Walter werden erst eingeweiht, als die Würfel bereits gefallen sind. Die beiden stehen ohnehin auf eigenen Füßen - wenn man sich in Australien eine neue Existenz aufgebaut hat, können sie ja nachkommen, wenn sie wollen.

Die Neumanns haben nicht ins Blaue hinein geplant. Außer einem stattlichen Startkapital, das sie mitbringen, hat Paul bereits einen Job in Aussicht. Den bisher selbstständigen Kleinunternehmer stört es nicht, zunächst als Elektrikermeister bei einer Baufirma anzufangen. Für dieses Angebot hat der Australier Rod Frazer gesorgt, den die Neumanns im Urlaub am Bodensee kennen gelernt haben. Er und seine Frau Eva waren es auch, die Paul und Hedi auf den Geschmack brachten.

  

Und Schließlich landen die Neumanns tatsächlich in Sydney. Bis sie ein Haus gefunden haben, können sie bei den Frazers unterkommen. Rod ist allerdings nicht daheim. Mit Erstaunen nehmen die beiden zur Kenntnis,  dass der Freund ins Landesinnere aufgebrochen ist und dort erfolgreich nach Opalen gräbt. Die Vorstellung von der Weite des Outbacks und den Schätzen, die dort zu heben sind, ist mehr nach Hedis Geschmack als das Dasein einer "grünen Witwe" in einer Vorstadt Sydneys, umgeben von puritanischen Nachbarinnen. Ein Flirt aus Langeweile bringt nichts als Ärger mit Paul, und Ärger gibt es ohnehin genug - nicht nur mit dem Englischen, das sich hier ganz anders anhört. Ein lang anhaltender Streik geht Paul auf die Nerven, und deshalb nimmt er auf eigene Faust die Arbeit am  Bau wieder auf. Seine Kollegen sorgen dafür, dass er für diesen Alleingang die Kündigung erhält.

 

Noch einmal setzen Paul und Hedi auf die große Wende. Gemeinsam mit Eva treten sie die Reise ins Landesinnere an. Sie finden Rod und seine Mine - und Paul kann sich mit eigenen Augen von dem glitzernden Reichtum überzeugen, den man nur herauszuholen braucht. Rod könnte noch monatelang so weitermachen, aber er hat genug Geld gemacht und außerdem hat er das Outback satt. Er verkauft sein Claim - an Hedi und Paul für ihr Restkapital von 80.000 Dollar.

  

Dann sind Eva und Rod auf und davon - und Paul stellt fest, dass die Mine so gut wie erschöpft ist. Rod hat ihn getäuscht - mit einem Trick, auf den nur Greenhorns hereinfallen. Das sagt ihnen der alte Mann, der genauso zum Outback gehört wie sein Hund, einer der gefürchteten Dingos, um die Schafe des weißen Mannes zu reißen, um sich an den Eindringlingen zu rächen, die ihr Land in Besitz genommen haben. - Es geschieht fast zwangsläufig, dass Paul, zuletzt zum Dingo-Jäger abgestiegen, für seinen Traum auf tragische Weise bezahlen muss.

 

(ARD-Fernsehspiel, Herausgeber: Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland, Heft: Mai bis Juni 1983)  


  

 

 

   

   

   

   

   

   

    

   

   

  

Layout: Rosemarie Kuheim

Bearbeitet: 26. Mai 2016

  

Die o.g. Angaben zum Film sind nach bestem Wissen gesammelt, aufgeschrieben und bearbeitet worden und enthalten zum Teil Texte aus fremden Webseiten bzw. literarischen Quellen.

Weiterhin möchte ich bemerken, dass ich auf Inhalte zu externen Webseiten keinen Einfluss habe und keine Gewähr dafür übernehmen kann. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden derartige Links umgehend entfernt.

Sollten mir bei den o.g. Angaben Fehler unterlaufen sein, so werden diese bei entsprechender Nachricht und Kontrolle ebenfalls entfernt bzw. korrigiert.