Kalt wie Eis 

1981

 

Filmliste Carl Schenkel

 

  

  

Regie ................................................

Carl Schenkel

Regie-Assistenz .................................

Angelika Mondorf

Drehbuch ..........................................

Carl Schenkel

Vorlage .............................................

-

Schnitt .............................................

Norbert Herzner

Produktionsleitung .............................

Ike Werk

Produktion .........................................

Lisa-Film, München / Rapid-Film, München

Produktion .........................................

Karl Spiehs, Wolf C. Hartwig

Kamera ............................................

Horst Knechtel

Musik ...............................................

Neonbabies, Tempo, Malaria, Abwärts, Blixa, Thomas Voburka, MdK, Rainy Day Women, Sentimentale Jugend, Extrabreit, BEA, Pie, Chris Laird, Johann Sebastian Bach

Ausstattung ......................................

Thomas Schappert

Ton .................................................

Jörg Priesner

FSK .................................................

ab 18 Jahre

Länge ...............................................

87 Minuten

Sonstiges .........................................

Beschreibung bei Filmportal

FBW-Bewertung ................................

-

Ur-/Erstaufführung ............................

Kinostart 11. Sept. 1981

Genre / Stichwort ..............................

Drama, Jugend, Knast, Hoffnungslosigkeit

  

  

  

Darsteller

Rolle

Dave Balko .......................................

Dave

Brigitte Wöllner ................................. Corinna
Rolf Eden .......................................... Hoffmann
Uschi Zech ......................................... Nina
Hanns Zischler ................................... Alf
Otto Sander ....................................... Kowalski
Frieder Rometsch ................................ Torwachmann
Alexander Hauff .................................. 1. Gummimensch
Peter Cassel ....................................... 2. Gummimensch
Gerhard Bös ....................................... Türsteher
Dan van Husen ................................... 1. Gorilla
Claus Dieter Reents ............................. 2. Gorilla
Rainer Laupichler ................................ 3. Gummimensch
Bernd Kummer ................................... 1. Polizist
Martin Leber ....................................... 2. Polizist

                  

 

 

Inhalt  

 

Er ist ganze 18 Jahre alt und heißt Detlev. Aber alle nennen ihn Dave.

Er sitzt im Knast, weil er gestohlene Motorräder umfrisiert hat. Als die Bande damals aufgeflogen ist, hat man nur ihn, den kleinen Handwerker, erwischt. Ehrensache, dass er dichtgehalten hat. Außerdem hat ihm Kowalski, der Boss, ausrichten lassen, dass er ihn mit Hilfe einflussreicher Freunde spätestens nach der Hälfte der Strafzeit rausholen werde.

Aber Dave kommt nicht frei, und an den Besuchstagen hat sich keiner von denen jemals sehen lassen. Auch Corinna, seine Freundin, kommt immer seltener.

Als auch der letzte Antrag auf vorzeitige Entlassung abgelehnt wird, brennen bei Dave die Sicherungen durch.

Er haut ab. Aber der eiskalt ausgeklügelte Ausbruch kostet ein Menschenleben, und damit gilt Dave als gefährlich - und wird gejagt. Nicht nur vom entfesselten Berliner Polizeiapparat, sondern auch von den Mitgliedern der Kowalskibande.

Und Corinna kann er auch nicht finden. Dabei ist er doch eigentlich nur aus dem Knast raus, weil er wissen wollte, was mit ihr los ist.

Was tut so ein Typ wie Dave, der plötzlich total im Regen steht und gejagt wird wie ein Tier? Die Flucht wird zum Alptraum. Aber Dave lässt sich nicht unterkriegen. Er geht kompromisslos seinen Weg.

Die Geschichte einer verzweifelten Suche nach dem Glück eskaliert zum blinden Amoklauf.

(Quelle: Kino - Bundesdeutsche Filme auf der Leinwand 1981/82, herausgegeben von Robert Fischer, Verlag Monika Nüchtern, München)

  

  

  

  

 


  

 

 

  

   

   

   

   

   

   

    

   

   

  

Layout: Rosemarie Kuheim

Bearbeitet: 3. Juli 2016

  

Die o.g. Angaben zum Film sind nach bestem Wissen gesammelt, aufgeschrieben und bearbeitet worden und enthalten zum Teil Texte aus fremden Webseiten bzw. literarischen Quellen.

Weiterhin möchte ich bemerken, dass ich auf Inhalte zu externen Webseiten keinen Einfluss habe und keine Gewähr dafür übernehmen kann. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden derartige Links umgehend entfernt.

Sollten mir bei den o.g. Angaben Fehler unterlaufen sein, so werden diese bei entsprechender Nachricht und Kontrolle ebenfalls entfernt bzw. korrigiert.