Rotmord 

1969

 

Filmliste Peter Zadek

 

  

  

Regie 

Peter Zadek

Drehbuch 

Tankred Dorst und Peter Zadek, unter Mitarbeit von Wilfried Minks

Nach dem Schauspiel "Toller" von Tankred Dorst

Ausstattung 

Wilfried Minks

Produktionsleitung 

-

Produktion 

WDR

Kamera 

Bruno Hoffmann

Musik 

-

FSK 

-

Länge 

85 Minuten

Sonstiges 

Peter Zadeks Fernsehspiel nach Tankred Dorsts Theaterstück "Toller"

erzählt die Geschichte der Münchner Räterepublik

FBW-Bewertung 

-

Ur-/Erstaufführung 

21041969

Genre 

Fernsehfilm nach Theatervorlage

  

  

  

Darsteller

Rolle

Gerd Baltus  

Ernst Toller

Siegfried Wischnewski  Leviné
Werner Dahms  Landauer
Walter Riss  Dr Lipp
Wolfgang Neuss   Mühsam
Gernot Duda  Paulukum
Willy Schultes  Gangdorfer
Harry Wüstenhagen  Reichert
Ingrid Resch  Olga
Helmut Oeser  Eglhofer
Rudolf Forster   Der adlige Herr
Hugo Lindinger  Wimmer
Alois Garg  Silvio Gesell
Peter Neubauer  Maenner
Wolfgang Jarnach  Bankdirektor
Wolf Schlamminger   Conferencier
Karl Friedrich   Delegierter
Helmuth Hinzelmann  Ebert
Hans Ulrich  Noske
Konstantin Delcroix  Schuldiener
Rolf Badenhausen   Professor Max Weber
Hans Schweikart   Intendant Martersteig
Jürgen Flimm   Prinz von Thurn und Taxis
Erich Fried  Psychiater

                  

 

 

Inhalt

Der historische Vorgang sah vereinfacht so aus: Im Frühjahr 1919 wurde von Männern, die links von den Sozialdemokraten standen, in Bayern eine Räterepublik ausgerufen. Vorsitzender des Vollzugsrats und in gewissem Sinn Symbolfigur für diese von Idealisten, Schwärmern und Intellektuellen gegründete Räterepublik war der Student Ernst Toller; Pazifist, engagierter Dramatiker, effektvoller Redner, sensibler Schauspieler seiner selbst und, wie alle die Männer, denen dieser historische Augenblick gehörte, kein Politiker.

  

Seine Handlungen waren effektvolle Improvisationen. Er hatte, wie diese Männer, kein oder nur ein sentimentales Verhältnis zur Macht; als er sie besaß, scheute er davor zurück, sie zu gebrauchen. Für die Kommunisten, die in Leviné einen begabten, realistisch denkenden revolutionären Führer besaßen, war Toller der schwärmerische Jüngling kleinbürgerlicher Gesinnung, der mit seiner politisch nicht definierten Menschheitsliebe der Sache des Sozialismus nur schadete. Wollte man Erfolg, musste man ihn beseitigen. Toller wurde von Leviné kaltgestellt. Aber auch die radikalen Kommunisten konnten sich nicht halten. Weiße Garden und Freikorps eroberten München und liquidierten die Räterepublik. Leviné wurde hingerichtet, Landauer erschlagen, Toller, der sich einige Wochen in Schwabing versteckt halten konnte, vor ein Standgericht gestellt und zu fünf Jahren Haft verurteilt. Etwa 1000 Menschen kamen bei der Aktion ums Leben, die Mehrzahl davon Arbeiter.

  

Eine objektive Chance hatten diese Revolutionäre wohl nicht. In fünf bis sechs Tagen waren sie durch Reichswehrtruppen zu beseitigen. Das macht alle ihre Aktionen, ihre Hoffnungen, ihre Auseinandersetzungen zu einer blutigen Farce.

Aus: Tankred Dorst, Arbeit an "Toller", Spectaculum 11

  

(Quelle: Broschüre Fernsehspiele Westdeutscher Rundfunk, Erstes Halbjahr 1969, WDR Pressestelle)

  

  

  

  

 

 

 

 

 


  

 

 

  

   

   

   

   

   

   

    

   

   

  

Layout: Rosemarie Kuheim

Bearbeitet: 19. Febr. 2016

  

Die o.g. Angaben zum Film sind nach bestem Wissen gesammelt, aufgeschrieben und bearbeitet worden und enthalten zum Teil Texte aus fremden Webseiten bzw. literarischen Quellen.

Weiterhin möchte ich bemerken, dass ich auf Inhalte zu externen Webseiten keinen Einfluss habe und keine Gewähr dafür übernehmen kann. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden derartige Links umgehend entfernt.

Sollten mir bei den o.g. Angaben Fehler unterlaufen sein, so werden diese bei entsprechender Nachricht und Kontrolle ebenfalls entfernt bzw. korrigiert.