Die Versuchung

1982

 

Filmliste Krzysztof Zanussi

 

  

  

Regie  

Krzysztof Zanussi

Drehbuch 

Krzysztof Zanussi

Ins Deutsche übersetzt von

Wolfgang Jöhling

Vorlage 

-

Produktion 

Westdeutscher Rundfunk

Kamera 

Slawomir Idziak

Musik 

Wojciech Kilar

FSK 

-

Länge 

103 Minuten

Sonstiges 

Drehzeit April - Juni 1981, Drehorte Köln, Lugano, Zürich, Solothurn, Paris, Genua und Kenia

Auszeichnung 

-

FBW-Bewertung 

-

Ur-/Erstaufführung 

IFF Mannheim 05.10.1981, TV 13.01.1982

Genre 

Fernsehspiel

      

      

  

Darsteller Rolle
Maja Komorowska   Martha
Helmut Griem   Ludwig
Eva Maria Meineke  Johanna
Rolf Becker   Stefan
Ellen Frank  Mutter
Mathieu Carriére   Psychiater
Irmgard Först  Oberin
Walter Buschhoff   Fabrikinhaber
Halina Labonarska  Maria
Irene Marhold  Christine
Werner Buck 
Christine Steiner
Heinz Kipfer
Yor Milano
Hans-Jörg Frey
Rudolf Jürgen Bartsch
William Okwiri
Virginia Mackenzie
Pennina Munoru

            

  

Inhalt

Es ist die Geschichte einer Ehe, die an inneren und äußeren Umständen scheitert. Marta, eine Malerin in Polen, hat in ihrer Heimat einen deutsch-schweizerischen Geschäftsmann, Ludwig, geheiratet. Nach einigen Jahren Ehe ziehen beide in die Ost-Schweiz, wo Ludwigs Firma ihren Sitz hat. Marta besitzt eine fast überquellende Vitalität, Humor, einen verspielten Sinn für Skurriles. Sie ist ein Mensch, der Kontakt zu anderen braucht, um ihre Lebensfreude zu übertragen. Diese Kontaktfreudigkeit möchte sie auch in ihrer neuen Umgebung ausleben. Ludwigs Familie, vor allem seine Schwester Johanna, lebt sehr zurückgezogen, während die Mutter in einem Altersheim dahindämmert. Und bald muss Martha erkennen, dass Ludwig in starker Abhängigkeit von der wesentlich älteren Johanna steht.

 

Im Alltag zerbröckelt langsam Martas Elan, ihre positiven Absichten schlagen um in Aggressionen und scheinbar sinnlose Protestdemonstrationen. Mehrfach versucht sie zu fliehen, sich in dem ihr unbekannten Westen neue Aufgaben zu schaffen - schließlich mehr und mehr jenseits ihrer Ehe.

 

Für Ludwig wird die Welt, in die seine Frau zu fliehen sucht, immer unverständlicher. Während Marta sich in eine Klostergemeinschaft zurückzieht, die Missionsaufgaben in der Dritten Welt zu erfüllen sucht und schließlich in Australien als verschollen gemeldet wird, wendet sich Ludwig unter dem Druck seines privaten Scheiterns neuen beruflichen Aufgaben zu. Er macht sich in Afrika selbstständig und er hat Erfolg. Doch er muss erkennen, dass seine Aktivitäten ihn zwar äußerlich weitergebracht haben, er aber andererseits einem Schein-Aktionismus verfallen ist, der ihm nur zeitweise darüber hinweghilft zu erkennen, dass die Chance, ein neues Leben aufzubauen, vertan worden ist. (Quelle: ARD-Fernsehspiel, Heft Januar bis März 1982, herausgegeben von der ARD - Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland)

   

 

  

  

  

  


  

 

 

  

   

   

   

   

   

   

    

   

   

  

Layout: Rosemarie Kuheim

Bearbeitet: 19. Febr. 2016

  

Die o.g. Angaben zum Film sind nach bestem Wissen gesammelt, aufgeschrieben und bearbeitet worden und enthalten zum Teil Texte aus fremden Webseiten bzw. literarischen Quellen.

Weiterhin möchte ich bemerken, dass ich auf Inhalte zu externen Webseiten keinen Einfluss habe und keine Gewähr dafür übernehmen kann. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden derartige Links umgehend entfernt.

Sollten mir bei den o.g. Angaben Fehler unterlaufen sein, so werden diese bei entsprechender Nachricht und Kontrolle ebenfalls entfernt bzw. korrigiert.