Liebe Mutter, es geht mir gut 

1971

 

Filmliste Christian Ziewer

 

  

  

Regie

Christian Ziewer

Drehbuch

Claus Wiese und Christian Ziewer

Vorlage

-

Produktion

Basisfilm / WDR, Produktionsleitung Regina Otto-Gundelach, Max Willutzki

Kamera

Jörg Michael Baldenius

Musik

-

FSK

ab 6 Jahre

Länge

87 Minuten

Auszeichnungen

Berliner Kunstpreis, Adolf Grimme-Preis, Preis der deutschen Filmkritik

FBW-Prädikat

Besonders wertvoll

Sonstiges

Umfangreiche Beschreibung als pdf-Format

  

Weitere Informationen bei basisfilm.de

  

Ur-/Erstaufführung

Intern. Forum des jungen Films am 27.06.1972

Genre

Sozialkritik, Streik, Bergbau

      

    

  

Darsteller Rolle
Claus Eberth Alfred Schefczyk, Transportarbeiter
Nikolaus Dutsch Bruno Behringer, Arbeiter
Heinz Hermann Meister der Galvanik
Ernest Lenart Direktor
Kurt Michler Betriebsratsvorsitzender
Horst Pinnow Galvaniseur
Hans Rickmann Galvaniseur
Marianne Lüdcke
Henning Gissel
Christian Brückner
Nicolas Brieger
Klaus Sonnenschein
u.v.a.

       

       

Inhalt

    

Der Klassiker des Arbeiterfilms. Berlin 1967: Arbeiter, die gegen erhöhte Mieten kämpfen, unterliegen und daraus lernen. Arbeiter, die sich gegen den Verlust des Arbeitsplatzes empören, erfolglos bleiben und daraus Schlüsse ziehen. Arbeiter, die den Streik organisieren, ihre Kraft erkennen und ihre Lage zu ändern beginnen - solche Arbeiter zeigt dieser Film und er stellt die Frage, warum sie uns nicht alltäglich erscheinen. (Amazon)

  

 

  

Pressestimmen

 

Ziewer hat sehr sorgfältig und genau gearbeitet. So besitzt Liebe Mutter, mir geht es gut neben analytischer Schärfe auch tatsächlich Authentizität und Spontaneität. Zu lesen im Kölner Stadtanzeiger

 
Mit Liebe Mutter, mir geht es gut hat unser politischer Film endlich jene kommunikative Reife erreicht, von der er bisher nur wirr geträumt hatte. Schreibt die Frankfurter Rundschau.
 

 

  

  

  

  

  

  


  

 

 

  

   

   

   

   

   

   

    

   

   

  

Layout: Rosemarie Kuheim

Bearbeitet: 1. Sept. 2016

  

Die o.g. Angaben zum Film sind nach bestem Wissen gesammelt, aufgeschrieben und bearbeitet worden und enthalten zum Teil Texte aus fremden Webseiten bzw. literarischen Quellen.

Weiterhin möchte ich bemerken, dass ich auf Inhalte zu externen Webseiten keinen Einfluss habe und keine Gewähr dafür übernehmen kann. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden derartige Links umgehend entfernt.

Sollten mir bei den o.g. Angaben Fehler unterlaufen sein, so werden diese bei entsprechender Nachricht und Kontrolle ebenfalls entfernt bzw. korrigiert.