Reinhard Schwabenitzky

Regisseur  

  

Seine Biografie

 

   

  

 

 

 

Büro Büro ... R, 1982 - 84 WWF (TV-Serie)  

Die Lurzer KG, eine Firma für Trimmgeräte, ist ein ganz normales Unternehmen mit ganz normalen Angestellten und einem ganz normalen Büroalltag - der ganz normale Wahnsinn also! Der morgendliche Streit um die Parkplätze, der mittagliche Kantinentratsch, das vermeintlich heimliche Techtelmechtel nach Büroschluss, der Ärger über sture, patriarchalische Vorgesetzte, Eifersüchteleien und Intrigen, aber auch ehrliche Hilfsbereitschaft unter Kollegen sind Zustände, wie sie in jedem guten deutschen Büro vorkommen. Die erste Staffel von Büro, Büro wartet mit den witzigsten Folgen über dieses Schreibtisch-Thema auf, die jemals im deutschen Serien-Fernsehen gedreht wurden! Mit zahlreichen skurrilen, aber liebevoll gezeichnete Typen und überzeugenden Schauspielern wie Joachim Wichmann als Firmenchef Dr. Herbert Brokstedt, Gert Burkard als braver Buchhalter Alwin Thieme oder Helena Rosenkranz als dessen sexy Frau Helga, die im Marylin-Monroe-Look auf Vamp macht. Die große Entdeckung aber ist Elfie Eschke (Ehefrau des Regisseurs R. Schwabenitzky) als pummelige, unvorteilhaft gekleidete, aber stets ihr Herz auf der Zunge tragende Tippse Gabi Neuhammer!

Darsteller: Elfi Eschke, Iris Berben, Rolf Zacher, Henry van Lyck, Joachim Wichmann u.v.a.

   

 

Didi, der Doppelgänger ... R, 1983 (ZDF-Kinokopr.), TV 1986

Klamotte. Gaunerkomödie in Slapstickmanier um den Baulöwen Hans Immer, der sich aus Angst vor Kidnappern einen Doppelgänger anschafft und ihn nicht mehr los wird. Spaß für Didi-Fans.

   

 

Ein echter Wiener geht nicht unter ... R, 1975-77 (TV-Serie)  

  

 

Ein Fall für zwei (Fuchsjagd) ... R, 1981  

 

  

Ein fast perfekter Seitensprung ... R, 1995

Henny verliebt sich in Sigi – und das ohne zu wissen, dass dieser verheiratet ist. Zudem ist sie von zu Hause, einem Nest an der Nordsee, geflohen ohne einen Cent in der Tasche. In Wien angekommen beschließt Sigi sich um sie zu kümmern. Allerdings kümmert er sich für einen verheirateten Mann etwas zu viel um die Dame von der Nordsee. Dass dies – trotz Skurrilität der handelnden Figuren - nicht nur komische Folgen hat liegt auf der Hand. 

Darsteller: Elfi Eschke, Sebastian Koch, Hans Clarin, Ingrid van Bergen u.v.a.

  

  

Ein idealer Kandidat ... R, 1995-97 (TV-Serie)  

Der ehemalige Kioskbesitzer Rainer Gebhardt ist Bürgermeister der Stadt Altenberg geworden. Anfangs wehrt er sich gegen Intrigen, aber bald lernt er die Vorteile der Korruption zu schätzen. So übergibt er seiner Frau Gwendolin das Kulturressort. Sie entwickelt den ehrgeizigen Plan, in Altenberg Kulturtage zu veranstalten. Aber gerade dieser Plan bietet Altbürgermeister Plaschek die Gelegenheit, Gebhardt aus dem Sattel zu heben. Denn der bedeutende avantgardistische Künstler, den Gwendolin beschäftigt, erweist sich als Schwindler - und die Kulturtage enden im Chaos. Schwerer noch wiegen das skandalöse Liebesleben Gebhardts und die Unverfrorenheit, mit der er sein Amt für allerlei dubiose Geschäfte nutzt. (Quelle: ARD Pressetext)

  

   

Eine fast perfekte Hochzeit ... R, 1999  

  

 

Eine fast perfekte Scheidung ... R, Pr, 1998

Sigi hat seine Frau, Renate, verlassen und lebt mit seiner Freundin Henny friedlich in Italien. Doch plötzlich erreicht ihn die Nachricht, dass seine 5-jährige Tochter spurlos verschwunden ist und erst wieder auftauchen wird wenn Vater, Mutter und Freundin des Vaters bereit sind unter einem Dach zusammen zu leben – und das obwohl die Scheidung bereits fixiert ist. (Quelle: StarFilm)

 

  

Einstand, Der ... R, 1977

Der Lehrling Günther V. sitz wegen eines kleinen Einbruchs fünf Monate in Untersuchungshaft. Dann erklärt sich sein Onkel bereit, für seine Unbescholtenheit bis zum Prozess eine Bürgschaft zu übernehmen. Obwohl Günther nun auf freiem Fuß ist, befindet er sich in einer geradezu totalen Unfreiheit und Abhängigkeit. Erweckt er auch nur den Verdacht, er habe sich etwas zuschulden kommen lassen, muss er unwiderruflich zurück ins Gefängnis. Dies bestimmt seine Rolle in der Familie, am Arbeitsplatz, im Verhältnis zu den Freunden.

Darsteller: Christoph Waltz, Erwin Leder, Elisabeth Orth, Helma Gautier, Fritz Grieb, Gabriele Schuchter u.a.

   

 

Didi - Der Experte ... R, 1988 (ZDF-Kinokopr.), TV 1990  

  

 

Feuer ... R, 1980 

  

 

Ganz normale Wahnsinn, Der ... R, 1979 (TV-Serie)  

  

 

Goldene Rose von Montreux, Die ... R, 1978 (ORF)  

  

 

Gute Genesung ... R, 1977 (ORF)

  

    

Hannah ... R, Pr, 1996  

Politthriller. Hannah, eine unkonventionelle, junge Designerin findet ihren Traumjob als Chefin der Marketingabteilung in einer berühmten Puppenfabrik - und mit ihrem Juniorchef eine neue, große Liebe. Alles scheint perfekt. Da stößt Hannah völlig überraschend in das Nest einer skrupellosen, rechtsradikalen Gruppierung. Und wie es scheint sitzen die Drahtzieher in ihrer neuen Firma. Ist auch ihre neue Liebe darin verwoben. (Quelle: StarFilm)
 

  

Ilona & Kurti ... R, Pr, 1991/92  

  

 

In Zeiten wie diesen ... R, DA, 1989  

  

 

Kaisermühlen-Blues ... Regie bei den ersten 12 Folgen, 1992/93 (TV-Serie)

Die unterhaltsame Milieustudie über einen Wiener Gemeindebau: In teils witzigen und skurrilen, teils bissigen und nachdenklich stimmenden Episoden schildert Autor Ernst Hinterberger in der Fernsehserie "Kaisermühlenblues" die Atmosphäre eines Wiener Grätzels. Er hat Kaisermühlen in der Donaustadt für seine Darstellung des Mikrokosmos eines typischen Wiener Gemeindebaus ausgewählt.

Im Mittelpunkt der Handlung stehen die Bewohner der "10er Stiege": Gitti Schimek (Marianne Mendt), eine resolute, herzliche Frau, Frau Turecek (Brigitte Neumeister), ein Paradebeispiel einer Wiener Hausmeisterin, Frau Kaiser (Ellen Umlauf), im Gemeindebau auch "Frau Stapo" genannt, die ständig konkurrierenden Bezirksräte Erwin Schoitl (Peter Fröhlich) und Rudi Gneißer (Götz Kauffmann).

Weitere Darsteller: Elfi Eschke, Gunther Philipp, Herbert Fux, Christian Spatzek u.v.a.

  

   

Kleinere Taschenkunststücke ... R, 1977 (ORF)  

  

  

Meine Schwester, das Biest ... R, 2001

Lisa, Sängerin und Tänzerin schlüpft in die Rolle ihrer berühmten Zwillingsschwester, um ihr eine Lehre für ihre Unarten zu verpassen und hat – ohne dies zu erwarten – sowohl beruflich als auch privat durchschlagenden Erfolg.

  

 

Oben ohne ...R, DA, TV-Serie

  

  

Parole Chicago ... R, 1978/79 (TV-Serie)  

  

 

Reschkes großer Dreh (6 Folgen), 1986 (WWF)  

  

 

Schloßherren, Die ... R, 1984/85 (TV-Serie)  

  

 

Schwester Martha verzichtet auf ihr Glück ... R, 1975 (ORF)  

  

  

Seastaller, Der (Zorn) ... R, 1981 (ORF)  

  

 

Summertime Blues ... R, 1988

  

  

Tatort (Die Macht des Schicksals) ... R, 1987 (BR), TV-Serie

  

 

Tour de Ruhr ... R, 1983 (6 teil. TV-Serie)  

    

 

Und ewig ruft St. Alpi ... R, 1984 (ZDF)  

  

 

Verlassen sie bitte ihren Mann! ... R, Pr, 1993

  

  

 

 

 

  

 

 

  

 

 

 

 

 

 

  

Layout: Rosemarie Kuheim

Bearbeitet: 16.06.2016

 

Diese Aufstellung der Filme erhebt keineswegs den Anspruch auf Vollständigkeit, deshalb sind auf dieser Seite Links angebracht, die weitere Hinweise geben. 

Da ich auf Inhalte zu externen Webseiten keinen Einfluss habe, kann ich für diese auch keine Gewähr dafür übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber verantwortlich.

Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft, diese waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden derartige Links umgehend entfernt.

Sollten mir bei den o.g. Angaben inhaltliche oder auch Schreibfehler unterlaufen sein, so werden diese bei entsprechender Nachricht und Kontrolle korrigiert.