Walter Davy

Regisseur  Drehbuchautor  Darsteller

    

S e i n e   F i l m e

  

    

  

  

  

Geboren am 20. Dezember 1924 in Wien.

Walter Davy, 1984

Walter Davy, 1984

Foto: Alexander Falk/Diese Datei wurde unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation veröffentlicht.

Gestorben am 14. September 2003 in Wien.

   

Schauspiel-Studium im Max Reinhardt-Seminar in Wien, wo er später auch lehrt.

  

1942 - 46 Kriegsdienst, Verlust eines Beines.

 

1948 - 54 Burgtheater Wien, Regieassistent, Arbeit für den amerikanischen Besatzungssender und Produzent  für die Austria-Wochenschau. 1958 wurde Walter Davy mit dem "Goldenen Verdienstzeichen der Republik Österreich" ausgezeichnet.

 

1963 -67 freier Regisseur, dann Oberspielleiter und Leiter der Fernsehspiel-Abteilung beim ORF. 1968 erhielt er den Berufstitel "Professor". Von 1968 bis 1988 war er Oberregisseur des ORF-Fernsehens, davon fünf Jahre Hauptabteilungsleiter-Fernsehspiel. In diese Zeit fielen auch etliche Bühneninszenierungen in Göttingen, Heidelberg, Berlin, Basel, Düsseldorf und Wien. Als Regisseur betreute Davy über zwanzig Fernsehspielfilme, einen Kinofilm und etwa vierhundert Hörspiele. Als Autor verfasste er Hörspiele wie Die Blinden, Die Lahmen, Die Stummen und Die Tauben, Filme wie Der Gute und Der Beste sowie eine Reihe von Drehbüchern. 

 

Als Schauspieler wurde Davy durch seine Rolle des einbeinigen Polizisten Paul Schremser in der Serie Kottan ermittelt bekannt. Darüber hinaus hat der Autor, Schauspieler und Regisseur in seiner Funktion als Oberregisseur des ORF und Leiter der Hauptabteilung Fernsehspiel über Jahrzehnte hinweg das österreichische Fernsehen mitgeprägt. Er inszenierte unter anderem die TV-Serien Familie Merian (ab 1978) und die Joseph-Roth-Verfilmung Stationschef Fallmerayer", außerdem schrieb er für die Austria Wochenschau. Walter Davy war aber nicht nur Regisseur und Schauspieler, wie z.B. in Axel Cortis Rosegger-Verfilmung Jakob der Letzte und Peter Patzaks Neonazi-Porträt Kassbach, sondern er schrieb auch Hörspiele. 

 

1990 kehrte er als Lehrbeauftragter ans Reinhardt-Seminar zurück. Auch nach seiner Pensionierung 1992 war er noch häufig in Film und Fernsehen und als Theater-Schauspieler tätig. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter 1995 das österreichische Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst.

  

Nach seiner Pensionierung drehte Davy für den ORF ab 1992 die Serie Calafati-Joe sowie den Spielfilm Hugo und der liebe Gott:  (Inhalt: Sechsjähriger wird auf seine Bitte hin vom "lieben Gott" zum Erwachsenen gemacht, kehrt aber nach zunehmenden Problemen gern in die Kindheit zurück.) 1993 ließ er nach zehn Jahren Pause die Familie Merian wieder auferstehen. Als Schauspieler stand Davy noch 1997 in Agatha Christie's Bühnenklassiker Zehn kleine Negerlein auf der Bühne des Mödlinger Stadttheaters.

(Einige Informationen gelesen in www.derstandard.at

  

Weitere Auszeichnungen:

1978 "Fernsehpreis der österreichischen Volksbildung"

1985 die "Goldene Ehrenmedaille der Bundeshauptstadt Wien"

1995 das Österreichische Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst

2000 das große Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich

    

  

 

  

  

 

  

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Layout: Rosemarie Kuheim

Bearbeitet: 20. Nov. 2015

  

Diese Kurzbiografie kann nur Stichpunkte aus dem Leben des Künstlers enthalten und erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit, deshalb sind hier Links angebracht, die weitere Hinweise geben.

Da ich auf Inhalte zu externen Webseiten keinen Einfluss habe, kann ich auch keine Gewähr dafür übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber verantwortlich.

Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden derartige Links umgehend entfernt.

Sollten mir bei den o.g. Angaben Fehler unterlaufen sein, so werden diese bei entsprechender Nachricht und Kontrolle korrigiert.