Walter Davy

Regisseur  Darsteller

 

Seine Biografie

 

  

  

  

Alle unsere Spiele ... R, 1967 (ORF)

 

 

Alte Hotel, Das ...R, 1963

Theo Lingen bringt als Studienrat Sesselbein ein altes Wiener Hotel auf Vordermann. Bei der sechsteiligen Schwarzweißserie handelt es sich um ein Stück deutsch-österreichischer Fernsehgeschichte, welches seit der Erstausstrahlung im Jahre 1963 nie mehr gezeigt wurde. Neben Theo Lingen, der hier bereits für seine spätere Paraderolle als Studienrat übte, sind so beliebte österreichische Schauspieler wie Jane Tilden, Rudolf Carl, Gretl Schörg, Rosel Dorena oder Guido Wieland zu sehen. Regie führte Walter Davy, der vielen als einbeiniger Dezernatsleiter Paul Schremser aus der Kultserie "Kottan ermittelt" bekannt ist und als Regisseur unter anderem für zwei Oberinspektor-Marek-Tatorte verantwortlich war; die Drehbücher verfasste Jörg Mauthe, der auch als Produzent der 1972er-Serie "Die Abenteuer des braven Soldaten Schwejk" fungierte. Hauptdarsteller Theo Lingen (1903 - 1978) startete seine Film- und Fernsehkarriere in den 20er und 30er Jahren des letzten Jahrhunderts. Dank seines komischen Talents stieg er schnell zu einem der beliebtesten deutschen Komödiendarsteller auf. 

  

Foto: PIDAX Film

Theo Lingen in Das alte Hotel

Darsteller: Theo Lingen, Jane Tilden, Frances Martin, Rudolf Carl, Rosl Dorena, Karin Heske, Helli Servi, Gretl Schörg, Matthias Fuchs, Hans Thimig, Guido Wieland

    

Schon der Trickfilmvorspann und die beschwingte Musik verkünden, dass ausgezeichnete Unterhaltung für die ganze Familie mit beliebten und gern gesehenen Gesichtern vorprogrammiert ist und noch dazu in hervorragender Bild- und Tonqualität! Neben Theo Lingen, der hier bereits für seine spätere Paraderolle als Studienrat übte, sind so beliebte österreichische Schauspieler wie Jane Tilden, Rudolf Carl, Gretl Schörg, Rosel Dorena oder Guido Wieland zu sehen. Auch das Team hinter der Kamera bestand aus Profis: Regie führte Walter Davy, der vielen als einbeiniger Dezernatsleiter Paul Schremser aus der Kultserie 'Kottan ermittelt' bekannt ist und als Regisseur unter anderem für zwei Oberinspektor-Marek-Tatorte verantwortlich war; die Drehbücher verfasste Jörg Mauthe, der als Produzent der 1972er-Serie 'Die Abenteuer des braven Soldaten Schwejk' fungierte.

(Quelle: Text und Foto Theo Lingen PIDAX Film)

    

  

  

Ausnahme, Die ... R, 1978 (NDR/ORF)

 

 

Beste, Das ... R, DA, 1963 (WDR)

 

 

Briefe von gestern ... R, 1972 (ORF)

 

 

Calafati Joe ... R, 1991 (ORF/ZDF) mit Alexander Strobele als Calafati Joe

 

 

Chorjungen von St. Cäcilia, Die ... R, 1963 (WDR)

Die Jungen eines Kinderchors sind über ihren neuen Pfarrer verärgert, der ihr traditionelles Weihnachtssingen in den Häusern und auf den Straßen nicht unterstützen will und sie so um ein Zubrot bringt. Sie beschließen deshalb, am Weihnachtsabend in den Streik zu treten ...

Darsteller: Kaspar Brüninghaus (Pfarrer), Alexander Engel (Mr. Gibbs, Organist und Chorleiter), Thomas Braut (Mr. Stockel, Hilfspfarrer), Heinz Schacht (Küster), Michael Wuscheck (Harry), Rolf Bogus (Gordon), Ronald Stürzebecher (Brian), Joachim Tennstedt (Sid), Marius Müller-Westernhagen (Jimmy), Wolfgang Karras (Barry), Hans Joachim Röhsler (John)

 

  

Darf ich mitspielen ... R, 1976

 

  

Dem Himmel näher ... R, 1965 (ORF)

 

 

Ein Frieden für die armen Seelen ... R, 1979 (ORF/ZDF/SRG)

 

  

Emmingers, Die (Serie) ... R, 1977 (ORF)

 

 

Fall Bohr, Der ... R, 1966 (ORF)

  

   

Familienzauber ... R, 1967 (ORF/ZDF)

   

  

Geschichte einer Vielgeliebten, Die ... R, 1983

 

 

Glück auf Raten ... D, 1995

 

 

Große Geschäft, Das ... R, 1966 (ORF)

 

 

Im Angesicht des Todes ... R, 1973 (ORF/ZDF)

 

 

Insel der Seligen, Die ... R, 1976 (ORF/ZDF)

 

 

Jakob der Letzte ... D, 1976

 

 

Jüngste Tag, Der ...R, 1988

Weitere Fernsehversionen:
"Der jüngste Tag" (ORF 13.02.1960), Regie: Erich Neuberg, mit Hans Holt
"Der jüngste Tag" (ARD/ BR, 16.02.1961), Regie: Michael Kehlmann, mit Klausjürgen Wussow
"Der jüngste Tag" (ARD/ WDR 28.10.1984), Regie: Joachim Fontheim, mit Martin Reinke

  

  

Karriere ... R, DA, 1963

Fernsehspiel von James Lee, deutsch von Oskar Willner, über einen vom Ehrgeiz besessenen Schauspieler, der auf dem Weg zum Ruhm menschlich mehr und mehr Schiffbruch erleidet ...

Darsteller: Edd Stavjanik (Charley Marsella), Ernst Stankovski (Sam Lawson), Maria Urban (Barbara Neilson), Liesl Kienast (Shirley Drake), Fritz Eckhardt (Robert Kensington), Hans Weicker (Assistent), Friedrich Neubauer (Alter Schauspieler), Lukas Ammann (Maury Novak), Bernd Hall (Eric Peters), Maria Emo (Sharon Kensington), Emmerich Schrenk, Anton Duschek, Wilfried Freitag, Joseph Hendrichs, Ernst Princz, Walter Eder. (Quelle: http://www.tvprogramme.net)
 

   

Kassbach ... D, 1979, Regie & Produzent: Peter Patzak, Drehbuch: Helmut Zenker, Peter Patzak

Der sich in den besten Jahren befindliche Wiener Gemüsehändler Karl Kassbach (Walter Kohut), Mitte 50, lässt sich als Mitglied der rechtsextremistischen Organisation "Initiative" anwerben, die zahlreiche, zunächst kleinere Anschläge im Wiener Raum plant und durchführt. Überfallen werden sollen verschiedene demokratische Organisationen und Einzelpersonen (Journalisten, ausländische Arbeiter). Der Film zeigt den Freundeskreis von Kassbach, fünf Männer, die alle in der "Initiative" aktiv sind und die eine lange politische Vergangenheit verbindet. 

Darsteller: Walter Kohut, Immy Schell, Maria Englstorfer, Konrad Becker, Franz Buchrieser, Hanno Pöschl, Hans Kraemmer, Albert Hillinger, Walter Davy, u.v.m.

 

  

Kennedy ... D (TV-Serie), 1983

 

  

Keusche Lebemann, Der ...R, 1968 (ORF) (Schwank von Arnold und Bach)

 

  

Kottan ermittelt ... D, TV-Serie, 1976 --- Weitere Informationen über die Serie ---

   

   

Kurze tausend Jahre ... R, 1975 (ORF) In der Reihe "Unterwegs zum Frieden".

Österreichischer TV-Film von Ernst Hinterberger.
Ein Wiener Vorstadthaus in der Zeit des Nationalsozialismus. Die Schicksale der einzelnen Bewohner spiegeln das Naturell Wiener Bürger wieder ...

Darsteller: Herbert Probst (Herr Pomeisl), Erna Schickel (Frau Pomeisl), Hubert Kronlachner (Herr Stoiber), Erika Mottl (Anna Stoiber), Michael Herbe (Pepi Stoiber), Hans Krassnitzer (Herr Frühwirt), Friederike Dorff (Frau Frühwirt), Walter Benn, Miriam Gentner

  

 

Leinen aus Irland ... R, 1971 (andere Angabe: 1965) (SDR)

 

 

Letzten Tage der Menschheit, Die ... R, DA, 1964 (NDR/ORF)

 

  

Leutnant Gustl ...R, 1979 (Aufführung des Theaters an der Josefstadt) 

  

Maghrebinische Geschichten (3-teil. Fernsehspiel von und mit Gregor von Rezzori) ... R, 1975 (ORF/SDR/SFB/WDR)  

Maghrebinien – das ist ein wenig Österreich, etwas Balkan, ein bisschen Orient. Gregor von Rezzori stattete das Land seiner Phantasie mit Menschen aus, deren Tag durch die Geschichten vergoldet ist, die ihnen widerfahren oder die sie erzählen. Wundersame, pfiffige und heitere Erlebnisse werden zu kleinen Szenen gebündelt. Die Hauptfigur der Geschichten ist Onkel Kantakukuruz – ein höchst weiser Mann. (Text: Hörzu 19/1979)    

  

  

Nathan, der Weise ...R, 1979

  

 

Parade, Die ... R, 1974 (ORF/ZDF)

Gelungenes Genrebild aus der Zeit der k.u.k.-Monarchie.

Darsteller: Emil Stöhr, Jutta Heinz, Georg Gabler, Kurt Jaggberg u.a.

  

  

Spaghetti ... R, 1968 (ORF)  

  

 

Stationschef Fallmerayer ... R, DA, 1976 (ORF/ZDF)

Fernsehfilm nach der Novelle von Joseph Roth. 

Österreich-Ungarn. Adam Fallmerayer ist Stationschef eines kleinen Bahnhofs auf der Südbahnstrecke. Das Leben an der Seite seiner Frau und der gemeinsamen Kinder ist geprägt von Monotonie. Er träumt von einem besseren und anderen Leben. Als die schöne Gräfin Anja Walewska infolge eines Zugunglücks einige Tage in seinem Haus verbringt, scheint sich sein Wunsch zu erfüllen. Doch die russische Adelige fährt weiter zu ihrem Mann nach Rom, und für Fallmerayer bleibt nur ein Dankesbrief. Der Stationschef denkt weiterhin so oft er kann an die attraktive Frau. Während des 1. Weltkrieges verlässt der Familienvater Frau und Kinder, folgt der Russin und begleitet sie als deren Geliebter an die französische Riviera. Anja ist im sechsten Monat schwanger, da erfährt sie, dass ihr vermisster Mann aus dem Krieg zurückkehrt ... (Pidax-Film)

    

  

Tag der Tauben, Der ... R, 1970 (ORF)

  

  

Tatort (Mordverdacht)  ... R, 1971 (ORF)

  

 

Tatort (Die Samtfalle) ... R, 1972 (ORF)

  

 

Tod des Präsidenten ... R, 1967 (ZDF)

  

  

Tote auf Urlaub ... R, 1980 (ORF/NDR)

 

 

Trilltrall und seine Brüder ... R, DA, 1965 (WDR)

Trilltrall ist ein Vogelsprachforscher, und auch seine vier Brüder haben jeweils den Beruf erlernt, der ihnen am meisten liegt: Schütze, Apotheker, Schiffer und Dieb. Das größte Abenteuer aber erleben sie zusammen: die Befreiung der Prinzessin Pimperlein aus der Macht des Nachtwächterkönigs Knarrasper.

  

  

Verhör am Nachmittag ... R, 1965 (WDR)

Ein älterer Herr liegt tot im Bett. Für die Angestellten des Kölner Bestattungsinstituts ist das nichts Ungewöhnliches. Scheinbar ist Herr Dressler an seiner Tuberkulose gestorben. Doch dann finden sich Blutflecken auf dem Kopfpolster, einer der Leichenfahrer entdeckt eine Revolverkugel. Es war also kein gewöhnlicher Todesfall! Kriminalrat Ücker (Hans Nielsen) und Kommissar Krempel (Alexander Allerson) von der Kölner Mordkommission nehmen die Ermittlungen in einem äußerst undurchsichtigen Kriminalfall auf, in dem sowohl das Tatmotiv unklar ist als auch die Frage, wie der Mörder ins Haus gekommen ist, schwer beantwortet werden kann. Das Verhör am Nachmittag gestaltet sich alsbald recht kompliziert. Eine Zeugin sagt nämlich aus, dass niemand durch das Fenster ins Haus gekommen sein kann, da die junge Dame es ständig beobachtet hat. Die Witwe Margot Dressler (Anaid Iplicjian) kann keine Angaben machen, ist verstört und versteht überhaupt nicht, warum ihr Gatte ermordet wurde. Und von der Verabredung mit der bildhübschen Barbara Winkler (Vera Tschechowa) zum Kinobesuch will die Frau nichts gewusst haben. Der kombinierfreudige Ücker trägt aber schließlich alle Puzzleteile zu einem stimmigen Ganzen zusammen … (Quelle: PIDAX-Film)


 

   

Vierte Gebot, Das ... R, 1964 (ORF)

 

  

Vorhang fällt, Der ... R, 1988

 

 

Wiener Totentanz ... R, 1971 (ORF/BR)  

 

  

  

 

 

  

  

  

  

  

 

 

 

 

   

   

Layout: Rosemarie Kuheim

Bearbeitet: 20. Nov. 2015

 

Diese Aufstellung der Filme erhebt keineswegs den Anspruch auf Vollständigkeit, deshalb sind auf dieser Seite Links angebracht, die weitere Hinweise geben. 

Da ich auf Inhalte zu externen Webseiten keinen Einfluss habe, kann ich für diese auch keine Gewähr dafür übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber verantwortlich.

Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft, diese waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden derartige Links umgehend entfernt.

Sollten mir bei den o.g. Angaben inhaltliche oder auch Schreibfehler unterlaufen sein, so werden diese bei entsprechender Nachricht und Kontrolle korrigiert.