Horst Flick

Regisseur  Darsteller  Drehbuchautor

      

S e i n e   F i l m e

   

    

    

    

    

   

   

Geboren am 23. Mai 1926 in Remscheid-Lennep.

1942 Abitur. 1945 - 46 Schauspielausbildung in Bochum.

1946 - 53 Schauspieler in Bremerhaven, Flensburg, Berlin.

1953 Wechsel in die DDR.

Schauspieler und Regisseur in Magdeburg. 1954 - 57 bei DEFA-Dokumentarfilm.

1956 - 61 beim DDR-Fernsehen.

1961 Rückkehr nach Westdeutschland, zunächst WDR, dann ZDF.

1964 - 69 Regisseur und Dramaturg der UFA-Fernsehproduktion Berlin, dann freier Regisseur.

 

Arbeiten in den 1970er Jahren für die "Dokumentarspiel"-Abteilung des ZDF.

Die Versöhnung (1971) ein siebzigster Geburtstag in einer Düsseldorfer Unternehmervilla, ist einer von vier Filmen Horst Flicks nach Drehbüchern von Jochen Ziem, die eine kritische bundesdeutsche Realität abbilden. In weiteren Filmen versucht Flick, ostdeutsche Wirklichkeit unideologisch an das westdeutsche Publikum zu vermitteln.

 

Die Adaption von Manfred Bielers "Maria Morzeck" (1976) - die Geschichte einer jungen Frau in Ost-Berlin und dem Richter, der ihren Bruder zu vier Jahren Haft verurteilt hat - konzentriert sich auf diese (von Charles Brauer gespielte) widersprüchliche Figur: "Die unterschiedlichsten Schattierungen dieses Charakters hat Manfred Bieler in seinem Roman Schicht für Schicht aufgedeckt. Diesen Vorgang weitestmöglich zu übernehmen, erschien mir bestimmend für die Fernsehkonzeption" (Flick).

Die Geschichte der Maria Morzeck wurde im Jahr 1964 bereits von Kurt Maetzig verfilmt unter dem Titel Das Kaninchen bin ich

   

In den 1980er-Jahren TV-Serien-Regie u.a. bei Detektivbüro Roth, Tatort und Die Männer vom K3.

 

  

  

  

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Layout: Rosemarie Kuheim

Bearbeitet: 26. Nov. 2015

  

Diese Kurzbiografie kann nur Stichpunkte aus dem Leben des Künstlers enthalten und erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit, deshalb sind hier Links angebracht, die weitere Hinweise geben.

Da ich auf Inhalte zu externen Webseiten keinen Einfluss habe, kann ich auch keine Gewähr dafür übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber verantwortlich.

Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden derartige Links umgehend entfernt.

Sollten mir bei den o.g. Angaben Fehler unterlaufen sein, so werden diese bei entsprechender Nachricht und Kontrolle korrigiert.