Volker Vogeler

Regisseur  Drehbuchautor

   

S e i n e  F i l m e

      

  

  

  

  

Volker Vogeler

 

©Virginia Shue, Hamburg

   

Geboren am 27. Juni 1930 in Bad Polzin

Gestorben am 16. April 2005 in Hamburg

    

Volker Vogeler machte 1951 sein Abitur in Dresden und arbeitete unter anderem in einem Walzwerk und als Landarbeiter, ehe er sein Studium an der Humboldt-Universität in Berlin in den Fächern Philosophie, Germanistik und Geschichte belegte und später in Göttingen fortsetzte.

 

Von 1956 bis 1958 war er am Institut für Film und Fernsehen in München, arbeitete danach wieder in verschiedenen Berufen, unter anderem im Bergbau, im Steinbruch und als Holzfäller. Er drehte zahlreiche Industriefilme und Reportagen, bevor er sich als Fernsehregisseur etablieren konnte.

 

Die Verfilmung des Drehbuches Das Bild (1967) von Günter Herburger war die erste Fernsehfilmarbeit von Volker Vogeler. Dieser Film zeigt den vorübergehenden Aufstieg einer Regensburger Verkäuferin, die als Mannequin einspringt; Die Söhne von 1968 zeigt die Geschichte dreier gelangweilter Freunde aus dem Allgäu, die gefährlich über die Stränge schlagen, wozu der Televisor 1968 schrieb: "Spannend wie ein Krimi, brutal wie eine Gangsterstory, beklemmend wie ein Horrorfilm"; in Tanker (1970) erleidet ein aufstiegsfreudiges Betriebswirtschaftlerpaar eine Lektion in Sachen Kapitalismus.

Ab 1967 folgen zahlreiche weitere Filme und Episoden zu Krimi-Serien, darunter in 17 Jahren 95 von 200 Folgen der von Helmut Ringelmann für das ZDF produzierten Serie Der Alte und Derrick.

(Quelle: Egon Netenjakob: "TV-FILMLEXIKON - Regisseure - Autoren - Dramaturgen", Fischer-Cinema TB-Verlag, Originalausgabe März 1994, Frankfurt/Main - mit Erlaubnis des Autors)

    

Auszeichnungen:

Vogelers Debütfilm Jaider, der einsame Jäger war der offizielle deutsche Beitrag bei den XXI. Internationalen Filmfestspielen Berlin und wurde 1971 mit einem Bundesfilmpreis ausgezeichnet. Der Film erzählt die Geschichte des Wilddiebs Georg Jennerwein im ausgehenden 19. Jahrhundert. In der Titelrolle ist Gottfried John zu sehen. 

 

Die "Filmzeitung" meldet am 19.04.2005:

Mit 74 Jahren starb am Samstag in Hamburg der Regisseur und Drehbuchautor Volker Vogeler. Er hatte sich vor allem durch seine Tätigkeit für die ZDF-Krimi-Serie Der Alte mit über 170 Drehbücher hervor getan. 

 

 

 

 

  

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Layout: Rosemarie Kuheim

Bearbeitet: 25. Sept. 2017

  

Diese Kurzbiografie kann nur Stichpunkte aus dem Leben und Wirken des Künstlers enthalten und erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit, deshalb sind hier Links angebracht, die weitere Hinweise geben. Da ich auf Inhalte zu externen Webseiten keinen Einfluss habe, kann ich auch keine Gewähr dafür übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden derartige Links umgehend entfernt. Sollten mir bei den o.g. Angaben Fehler unterlaufen sein, so werden diese bei entsprechender Nachricht und Kontrolle korrigiert.