Der Bauer und der Millionär 

1977

 

Filmliste Axel Corti

   

 

Regie: Axel Corti

Drehbuch: Peter Turrini und Wilhelm Pevny

Produktion: ORF/WDR (Schönbrunn-Film)

Kamera: Kurt Weber

Länge: 100 Minuten

Genre: Fernsehspiel

   

 

Darsteller ... spielt wen

Bruno Dallansky ... Strassmeier

Barbara Tremba ... Barbara

Maria Urban ... Franzinska

Jackl Ehl ... Franz

Jaromir Borek ... Bruckmüller

Rudolf Melichar ... Dr. Haller

Karl Renar ... Meixner

Vitus Zeplichal ... Michael

Michael Janisch ... Humenberger  

Jörg Hube ... Angerer

Liliana Nelska ... Frau Humenberger

Kurt Weinzierl ... Voitl

Bernd Spitzer ... Walter Boldt

   

  

 

Inhalt  

 

Der Bauer Josef Strassmeier möchte im Dorf etwas zählen. Um mit der Zeit zu gehen, schafft er sich einen Mähdrescher an. Ein Unwetter zerstört große Teile der Ernte. Der Bauer kann die Kreditraten nicht zahlen. Er sieht sich gezwungen, den Mähdrescher wieder zu verkaufen. Im Dorf gilt Strassmeier als einer, der gescheitert ist. Er zählt nicht mehr.

Eines Tages stehen zwei Männer mit Stiefeln und Helmen in der Tür. Sie teilen Strassmeier mit, dass auf seinem Grund Öl gefunden wurde. Ein Bohrturm nach dem anderen schießt aus dem Boden. Die Erdölgesellschaft lädt die Bauern zu einer Versammlung ins Gasthaus ein. Dort erklärt man ihnen die Rechtslage: Den Bauern gehört von dem Öl, das auf ihrem Grund und Boden gefördert wird, nichts.

Josef Strassmeier versucht mit der Mästung von Schweinen sein Glück. Aber sein Stall ist veraltet, seine Mastmethoden sind unrationell. Auch die Schweinemast bringt Strassmeier keinen Erfolg. Er nimmt einen hohen Kredit auf und verpfändet dafür seinen Hof. Er beauftragt einen Baumeister mit der Errichtung eines Stalles. Der Stall soll der modernste in der ganzen Umgebung werden. Die Kalkulation ist knapp. Zu knapp, wie sich bald herausstellt. Die gerichtlichen Zahlungsaufforderungen häufen sich. Strassmeier fühlt sich von allen und jedem im Stich gelassen.

Als eines Tages eine Erdölpumpe neben Strassmeiers Hof schadhaft wird und sich Öl über Strassmeiers Felder ergießt, geht dieser mit der Hacke gegen die Pumpe los. Der Fall wird bekannt. Die Bauern sehen in Strassmeier ein Vorbild. Die Unruhe unter der Bauernschaft wächst. Der Generaldirektor der Erdölgesellschaft bietet Strassmeier großzügige Unterstützung an. Er erklärt sich bereit, alle Schulden Strassmeiers zu begleichen, und will ihm außerdem ein Gehalt zahlen. Strassmeier scheint das Glück doch noch gefunden zu haben..... (Quelle: Broschüre ARD-Fernsehspiel, Herausgeber: Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland, Heft: April bis Juni 1977)

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

Layout: Rosemarie Kuheim

Bearbeitet: 6. April 2016

  

Die o.g. Angaben zum Film sind nach bestem Wissen gesammelt, aufgeschrieben und bearbeitet worden und enthalten zum Teil Texte aus fremden Webseiten bzw. literarischen Quellen.

Weiterhin möchte ich bemerken, dass ich auf Inhalte zu externen Webseiten keinen Einfluss habe und keine Gewähr dafür übernehmen kann. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden derartige Links umgehend entfernt.

Sollten mir bei den o.g. Angaben Fehler unterlaufen sein, so werden diese bei entsprechender Nachricht und Kontrolle ebenfalls entfernt bzw. korrigiert.