Uns reicht das nicht

1979

 

Filmliste Jürgen Flimm

 

  

  

Regie

Jürgen Flimm

Drehbuch

Uta Bitterli

Regie-Assistent

-

Produktion

WDR, Volker Canaris

Kamera

Jörg Michael Baldenius

Musik

Jens-Peter Ostendorf

FSK

-

Länge

88 Minuten

Filmbeschreibung

-

Auszeichnung

-

FBW-Bewertung

-

Ur-/Erstaufführung

-

Genre

Fernsehfilm

      

      

  

Darsteller

Rolle

Herbert Grönemeyer

Gerd

Anna Henkel

Anna

Rainer Philippi

Thomas

Marita Breuer

Gerda

Uwe Ochsenknecht

Jörg

Susanne Bredehöft

Ise

Pietro Giardini

Eberhard Feik

Helmut Erfurth

Wolf-Dietrich Berg

Werner Eichhorn

  

                  

Inhalt

Gerd ist Schlosser-Lehrling. Bei einem Streit gibt er seinem Meister eine Ohrfeige und wird entlassen. Gerd sucht sich keine neue Arbeit - er "will raus", "frei sein", er will nicht sein Leben lang schuften wie sein Vater, "für nichts und wieder nichts".

 

Mit seiner Freundin Anna (der Tochter eines italienischen Arbeiters), den Kumpeln Jörg und  Thomas und deren Freundinnen Gerda und Ilse vertreibt sich Gerd die Zeit: sie brausen mit ihren Motorrädern durch die Landschaft, sie machen Musik (Jörg möchte gern eine Band aufmachen), sie feiern ein ausgelassenes Fest in einer leerstehenden Villa, die Gerd "aufgerissen" hat. Geld verdienen Gerd und Jörg mit Gelegenheitsarbeiten, zum Beispiel beim Aufbau einer Kirmes. Als Gerds Motorrad von einem Auto beschädigt wird, haben die Jungen eine Idee, wie sie an mehr Geld kommen können:

Thomas, der in einer Kfz-Werkstatt arbeitet) türkt eine Versicherungsrechnung, Gerd klaut eine Maschine vom selben Typ wie seine beschädigte, sie kaufen billig eine Ausschlachtungsmaschine vom Schrott - und bauen aus den verschiedenen Teilen zwei nagelneue Maschinen zusammen. Eine davon wird verkauf und der Erlös, so träumen die sechs, soll das Startkapital für eine Firma sein: in Zukunft wollen sie ihre Tricks mit Autos machen, weil das mehr einbringt - und dann wollen sie eine eigene Werkstatt aufmachen.

  

Doch der alltägliche Verlauf von Gammeln und Arbeiten, Ausflippen und Träumerei mündet in eine Katastrophe: bei einer gemeinsamen Motorradtour wird Jörg von einem Autofahrer von der Straße verdrängt und stirbt noch am Unfallort. Der Autofahrer begeht Fahrerflucht; und während die Mädchen, schockiert von Jörgs Tod, aus der Gruppe aussteigen, beschließen Gerd und Thomas den Autofahrer, der ihren Freund Jörg auf dem Gewissen hat, zu suchen...

  

(Broschüre ARD Fernsehspiel, Ausgabe Januar bis März 1979. Herausg. von der Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland)

 

 

  

  

  

 


  

 

 

  

   

   

   

   

   

   

    

   

   

  

Layout: Rosemarie Kuheim

Bearbeitet: 20. Mai 2016

  

Die o.g. Angaben zum Film sind nach bestem Wissen gesammelt, aufgeschrieben und bearbeitet worden und enthalten zum Teil Texte aus fremden Webseiten bzw. literarischen Quellen.

Weiterhin möchte ich bemerken, dass ich auf Inhalte zu externen Webseiten keinen Einfluss habe und keine Gewähr dafür übernehmen kann. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden derartige Links umgehend entfernt.

Sollten mir bei den o.g. Angaben Fehler unterlaufen sein, so werden diese bei entsprechender Nachricht und Kontrolle ebenfalls entfernt bzw. korrigiert.