Die Stützen der Gesellschaft 

1978/79

 

Filmliste Werner Schlechte

 

  

  

Regie

Werner Schlechte

Drehbuch

Hans Egon Gerlach

Vorlage

von Henrik Ibsen

Szenenbild

Gerd Krauss

Redaktion

Heinz B. Steffens

Produktion

ZDF

Kamera

?

Kostüme

Katrin Dröge

FSK

?

Länge

-

Sonstiges

-

FBW-Bewertung

-

Ur-/Erstaufführung

18. September 1978

Genre

Fernsehspiel nach literarischer Vorlage

  

  

  

Darsteller

Rolle

Werner Kreindl .................... Konsul Bernick
Dinah Hinz ......................... Lona Hessel
Uwe Friedrichsen ................. Johann Tönnesen
Jörg Pleva .......................... Adjunkt Rörlund
Anita Lochner ..................... Dina
Dagmar von Kurmin .............. Betty Berneck
Kyra Mladeck ...................... Martha Berneck
Günter Heising .................... Hilmar Tönnesen
Friedrich G. Beckhaus ........... Krap
Karl Striebeck ..................... Aune
Heinz Joachim Klein .............. Rummel
Wolfram Schaerf ................. Vigeland
Helmut Oeser ..................... Sandstad
Rita Mosch ......................... Frau Rummel
Hanna Seiffert .................... Frau Holt
Renate Heilmeyer ................ Frau Lynge

                  

 

 

Inhalt

Konsul Bernick, Reeder und Werftbesitzer, hat es während der letzten fünfzehn Jahre zu Wohlstand und hohem Ansehen in der heimatlichen Kleinstadt gebracht. Das Gemeinwesen verdankt seiner Initiative viel und ist ihm wegen seiner großzügigen Stiftungen verpflichtet. Niemand ahnt, dass der seinerzeit nach Amerika entschwundene jüngere Bruder seiner späteren Frau, Johann, ihm zuliebe einen gesellschaftlichen Skandal auch sich nahm. Den damals gleichzeitig wild wuchernden Gerüchten, Johann habe auch noch große Summen unterschlagen und mitgenommen, trat Konsul Berneck nicht entgegen: Diese Unterstellungen halfen ihm - als scheinbar Betroffenem -, das heruntergewirtschaftete Familienunternehmen zu retten, indem man ihm Kredite einräumte, die er zu nutzen verstand. - Jetzt, bei einem Heimatbesuch Johanns, kommt es im eigenen Kreis und im ganzen Lebensbereich Bernicks zur Konfrontation, die nach einer dramatischen Zuspitzung Entscheidung fordert. - Der in der Lüge verstrickte Bernick ringt sich zur Wahrheit durch.

(Quelle: Broschüre Das Fernsehspiel im ZDF, Dezember 1978 - Februar 1979, Heft 23, herausgegeben vom Zweiten Deutschen Fernsehen, Informations- und Presseabteilung)

  

  

 

  

 

 

 

 

 

 


  

 

 

  

   

   

   

   

   

   

    

   

   

  

Layout: Rosemarie Kuheim

Bearbeitet: 18. Juni 2016

  

Die o.g. Angaben zum Film sind nach bestem Wissen gesammelt, aufgeschrieben und bearbeitet worden und enthalten zum Teil Texte aus fremden Webseiten bzw. literarischen Quellen.

Weiterhin möchte ich bemerken, dass ich auf Inhalte zu externen Webseiten keinen Einfluss habe und keine Gewähr dafür übernehmen kann. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden derartige Links umgehend entfernt.

Sollten mir bei den o.g. Angaben Fehler unterlaufen sein, so werden diese bei entsprechender Nachricht und Kontrolle ebenfalls entfernt bzw. korrigiert.