Dani Levy

Regisseur  Drehbuchautor

     

Seine Biografie

  

   

  

Infokasten

 

X-Filme über Dani Levy

 

Dani Levy bei filmportal

 

  

  

  

  

Alles auf Zucker! ... R, DA, 2004

  

 

Deutschland '09 - 13 kurze Filme zur Lage der Nation ...R u. DA der 2. Episode, 2008/09

  

  

I was on Mars ... R, DA, 1991
  

 

Leben ist zu lang, Das ...R, DA, 2009/2010

 

  

Mein Führer - Die wirklich wahrste Wahrheit über Adolf Hitler  ...R, DA, 88 Minuten
Dezember 1944: Der totale Krieg ist so gut wie total verloren. Doch so leicht will Goebbels sich nicht geschlagen geben. Am Neujahrstag soll der Führer mit einer kämpferischen Rede noch einmal die Massen begeistern. Das Ganze hat nur einen Haken: Der Führer kann nicht. Krank und depressiv meidet er die Öffentlichkeit. Nur einer kann jetzt noch helfen: sein ehemaliger Schauspiellehrer Adolf Grünbaum, ein Jude. Goebbels lässt ihn samt seiner Familie aus dem KZ Sachsenhausen in die Reichskanzlei holen. Die Zeit läuft, in nur fünf Tagen muss der Führer in Höchstform sein...
(Quelle: x-filme.de)

  

 

Meschugge  ... R zus. mit Maria Schrader, DA, 1998, 107 Minuten

Meschugge ist ein Thriller und die Geschichte einer Liebe – der Liebe zwischen David und Lena, die in New York aufeinandertreffen, ohne zu ahnen, wie sehr ihrer beider Leben bereits miteinander verknüpft sind. (Quelle: x-filme.de)

   

 

Neues Deutschland ... R, DA, Fs, D, 1993

  

 

RobbyKallePaul ... R, D, 1999

Ende der 1980er Jahre in Berlin. Robby, seine Freundin Henny und Kumpel Kalle leben in einer WG zusammen. Robby muss verreisen. Als er von seiner Reise zurückkehrt, hat Henny ihn mit Kalle  betrogen, deshalb zieht sie aus. Ihr Nachmieter ist Paul, der sich in seine Arbeitskollegin Tilla verliebt hat. Als er Tilla eines Abends mit in die WG bringt, landet auch sie in Kalles Bett...

  

 

Stille Nacht ... R, 1995, 83 Minuten

Ein Mann in Paris – eine Frau in Berlin. Julia (Maria Schrader), eine Kunststudentin Ende zwanzig, lebt seit mehreren Jahren mit dem Kripobeamten Christian (Mark Schlichter) zusammen. Ihre Beziehung ist bedroht, seit sich Julia in den jungen Barkeeper Frank (Jürgen Vogel) verliebt hat, der es genießt, sie mit provokantem Sex zu verunsichern. Christian flieht über die Feiertage aus Berlin. Er will ohne Julia nicht leben und hält es mit ihr nicht aus. Er setzt sich selbst ein achtstündiges Ultimatum, sie zurück zu gewinnen. Julia, das erste Mal allein, entscheidet sich, die Affäre mit Frank zu beenden. Frank wiederum hält Heiligabend für einen guten Zeitpunkt, Julia endlich seine Liebe zu gestehen. In dieser Situation eröffnet Christian mit einem makabren Schachzug eine Nacht zwischenmenschlicher Abgründe. Eine erotische Abenteuerreise beginnt. (Quelle: x-filme.de)

  

 

Väter ... R, 2002

  

    

 

  

  

  

  

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Layout: Rosemarie Kuheim

Bearbeitet: 15. Dez. 2015

 

Diese Aufstellung der Filme erhebt keineswegs den Anspruch auf Vollständigkeit, deshalb sind auf dieser Seite Links angebracht, die weitere Hinweise geben. 

Da ich auf Inhalte zu externen Webseiten keinen Einfluss habe, kann ich für diese auch keine Gewähr dafür übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber verantwortlich.

Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft, diese waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden derartige Links umgehend entfernt.

Sollten mir bei den o.g. Angaben inhaltliche oder auch Schreibfehler unterlaufen sein, so werden diese bei entsprechender Nachricht und Kontrolle korrigiert.