Helmuth Ashley

  

Regisseur - Drehbuchautor - Kamera

  

Seine Biografie

  

  

  

  

  

Danger – keine Zeit zum Sterben ... R, TV-Film, 1984, 84 Minuten

Darsteller: John Phillip Law, Horst Janson, Winfried Glatzeder, Christopher Mitchum

  

  

Helmuth Ashley führte in der Serie Derrick 47 mal Regie, z.B. in ...

  

  

Derrick (Ein Kongress in Berlin) ... R, TV-Serie, 1979 

Helle Aufregung in den Laborräumen von Professor Braun-Gorres! Ein nächtlicher Einbruch in das Institutsgebäude, bei dem der diensthabende Wachmann von dem ertappten Täter niedergestochen und tödlich verletzt wurde. Sicherlich war es nur einer Panne zuzuschreiben, wenn der Bericht einer gegenüber der Konkurrenz wohlgehüteten Forschungsarbeit nicht wie üblich vor Dienstschluss im Tresor deponiert wurde. Immerhin liegt der dringende Verdacht nahe, dass der oder möglicherweise die Einbrecher davon Kenntnis hatten. Auf diese Weise war es für sie ein Leichtes, sich in den Besitz dieses wichtigen Dossiers zu bringen. Oberinspektor Derrick glaubt, dass sich zumindest einer der wissenschaftlichen Mitarbeiter von Braun-Gorres der Komplizenschaft schuldig gemacht hat. Noch rätselhafter allerdings wird der Fall, als bei einer genauen Überprüfung die vermeintlich gestohlenen Unterlagen plötzlich wieder zum Vorschein kommen. Allmählich wird Derrick klar, dass einem internationalen Fachkongress, der vor zwei Monaten in West-Berlin stattgefunden hatte, eine Schlüsselrolle zufällt. Wie zur Bestätigung seiner Vermutung melden ihm die Berliner Kollegen einen Mord - mit der gleichen Täterwaffe wie in München! Derrick hält es nun nicht länger in Bayern ... (Quelle: ZDF-Pressetext)
   

 

Derrick - Ute und Manuela ... R, TV-Serie, 1978

    

 

Kommissar, Der ... R, TV-Serie seit 1969, H.A. führte 1974 und 1975 bei 3 Folgen Regie.

Folgen "Sein letzter Coup", "Traumbilder", "Die Kusine".

      

 

Helmuth Ashley führte in der Serie Der Alte 52 mal Regie, z.B. hieß die erste...

  

 

Kidnap - Die Entführung des Lindbergh-Babys ...R, 1968

  

  

Kim Philby war der dritte Mann ...R, 1969

  

  

Alte, Der - Nachtmusik -... R, TV-Serie, 1978

In Nebenrollen sind Emely Reuer ("Helga" aus "Der Kommissar") und Katerina Jacob zu sehen.

   

 

Kriminalmuseum, Das (Gesucht Reisebegleiter) ... R, 1964

Kriminalfilm nach Polizeiakten, dargestellt von Maria Matray und Answald Krüger.

Der dänische Student Lars Alnor kommt von einer Reise aus Spanien zurück. An der deutschen Grenze wird er mit seinem Wagen bei einer Routinekontrolle aus dem Verkehr gefischt, weil er vergessen hat, sein Kennzeichen umzumelden. Eine Durchsuchung seiner Koffer lässt die Grenzbeamten staunen: darin befindet sich nämlich hochwertiges Rauschgift aus Marokko. Lars beteuert von nichts etwas gewusst zu haben und erzählt, dass er sich auf eine Anzeige gemeldet hat, in der eine gewisse Inge Horn nach einer Reisebegleitung für Spanien gesucht hat. Diese Inge ist bereits in Innsbruck ausgestiegen, Adresse kann er keine Angeben. Inspektor Brugger glaubt dem jungen Mann nicht so recht, stellt aber trotzdem einige Nachforschungen an... (Text © GP, Die Krimihomepage)
Darsteller: Paul Dahlke (Inspektor Brugger), Thomas Alder (Assistent), Jürgen Draeger (Lars Alnor), Franz Muxeneder (Charly), Ellen Frank (Frau Zander), Alwy Becker (Ingeborg Hornung), Erwin Strahl (Leblanc), Peter Paul, Krimhild Thalwitzer, Elvira Schalcher, Karl Tischlinger und Walter Sedlmayr.
     

 

Kriminalmuseum, Das (Nur ein Schuh) ... R, 1963
Die Polizei wird in das Haus von Herrn König gerufen: seine Frau liegt ermordet auf dem Fußboden. In ihrer Hand hält sie einen Schuh, Größe 42. Kriminalkommissar Wagner vermutet, dass es der Schuh des Täters ist und hört sich etwas in der Nachbarschaft um. Zwei ältere Damen berichten, dass es im Hause König vor der Tat furchtbaren Streit gab und dass ein junger, blendend aussehender Mann das Haus betreten habe. Den gleichen Mann hat ein anderer Nachbar beobachtet. Mit Hilfe der beiden älteren Damen, die sich das Kennzeichen gemerkt haben, kann der Unbekannte ausgeforscht werden. Er besitzt sogar die gleichen Schuhe der Größe 42. Mit Hilfe der Verbrecherkartei kann schließlich ein weiterer Mann ermittelt werden, der am Tatort gesehen wurde... (Text © GP, Die Krimihomepage)
Darsteller: René Deltgen (Kommissar Wagner), Thomas Reiner (Kriminalassistent Herterich), Konrad Georg (Direktor König), Maria Sebaldt (Lilly Barkow), Johannes Grossmann (Jonny Steinitz), Melanie Horeschovsky (Amalie), Ellen Frank (Elisabeth), Claus Wilcke (Teddy Berger), Walter Müller (Grassinger), Ralf Wolter (Karotten-Willi)

  

 

Millionending, Das ...R, 1966

  

  

Szenefoto aus "Mörderspiel" - Foto: Murnau-Stiftung

Harry Meyen (li.) und Wolfgang Kieling

in Mörderspiel von Helmut Ashley von 1961

©Murnau-Stiftung

Mörderspiel ... R, DA, 1961, nach dem Roman "Le jeu de l'assassin" von Max Pierre Schaeffer.

   

 

Mutter, ich will nicht sterben ... R, TV-Film, 1994

Ella ist leukämiekrank, erfährt aber von ihrer Mutter, dass sie adoptiert ist und deshalb von den Eltern kein Mark gespendet werden kann. Nur wenn sie ihre leiblichen Eltern findet, hat sie eine reelle Chance, geheilt zu werden. (rk)

Cinema schreibt: "Ein ernstes Thema läuft leicht Gefahr, mit Emotionen überfrachtet zu werden. Und so läuft auch diese Schicksalsgeschichte aus dem Ruder."

Darsteller: Muriel Baumeister (Ella), Jochen Horst, Rita Russek, Ilse Neubauer

    

 

Nachtzug D106 ...R, 1964, DA: Herbert Reinecker

Ein junger Mann springt, um in den Westen zu gelangen, auf einen Zug auf. Nachdem er die Mitreisenden in einem Abteil gebeten hatte, ihm zu helfen, steht jeder der Mitreisenden vor einer prekären Situation. Jeder muss nun für sich entscheiden, ob dem jungen Mann zu helfen ist oder nicht.

"Ratlos, zwischen Hoffnung und Verzweiflung hin- und hergerissen, verfolgt der zur Flucht entschlossene Mann die Diskussion, in der die Reisenden sich gegenseitig charakterlich bloßstellen und den Begriff vom "Bruder hinter dem Eisernen Vorhang" recht fragwürdig erscheinen lassen". (Quelle: Theaterkanal)

   
  

 

Oberst Wennerström (Reihe: Die großen Spione) ... R, 1965

Dokumentarspiel von Maria Matray und Answald Krüger.

Im Juni 1963 erregte die Verhaftung des schwedischen Obersten Stig Wenneström in der ganzen Welt großes Aufsehen. Wennerström war jahrelang als Militärattaché seines Landes in Moskau und Washington gewesen. Danach avancierte er zum Kommandeur der schwedischen Luft- und Raketenverteidigung und wurde endlich zum offiziellen Abrüstungssachverständigen des schwedischen Außenministeriums ernannt. Während der ganzen Zeit belieferte er nicht nur die Russen, sondern auch die Amerikaner mit wertvollen Nachrichten - ein Doppelagent mit gekränkter Eitelkeit ... (Quelle: Funk Uhr 43/1965)

Darsteller: Paul Hoffmann (Oberst Wennerström), Friedrich Joloff (Generalleutnant Aratoy), Martin Benrath (Nils Hofgard)

  

    

Portland-Ring, Der ...R, 1970

  

  

Rätsel der roten Orchidee, Das ... R, 1962, 88 Minuten, s/w.

Darsteller: Adrian Hoven, Christopher Lee

   

 

Rechnung eiskalt serviert, Die ... R, 1966

Jerry Cotton Film. 

Darsteller: George Nader, Heinz Weiss, Horst Tappert, Richard Münch

 

Szene aus "Das schwarze Schaf" mit Heinz Rühmann und Siegfried Lowitz - Foto: Murnau-Stiftung

Siegfried Lowitz (li.) und Heinz Rühmann

in Das schwarze Schaf von Helmut Ashley, 1961

©Murnau-Stiftung

   

Schwarze Schaf, Das ... R, 1960

Ein soutanetragender Geistlicher erlebt bei der Aufklärung zweier Mordfälle verschiedene Abenteuer, bei denen er Scharfsinn, Humor und verschmitztes Verständnis zeigen kann. Heinz Rühmann spielt den Pater Brown in Höchstform. 

   

 

Tatort (Schüsse in der Schonzeit) ... R, TV-Serie, 1977

 

 

Trotzkopf, Der ... R, 8-teilige TV-Serie, 1983 (mit Anja Schüte in der Titelrolle)

Die 15-jährige Ilse Macket lebt mit ihrem Vater und ihrer Stiefmutter auf einem Gut. Ihre Eltern haben ihre liebe Not, aus der kleinen Wilden eine feine Dame der Gesellschaft zu machen. Daher meinen sie, dass ein Internat das Richtige für Ilse wäre. Nach anfänglichen Problemen lebt sie sich gut ein und gewinnt auch Freundinnen. --- Nach dem 1885 erschienenen Mädchenbuch von Emmy von Rhoden.

   

 

Weiße Fracht nach Hongkong ... R, 1964

Ein Rauschgiftschmuggler, der sich selbständig machen will, erpresst zwei Flieger zur Beihilfe und wird durch sie zur Strecke gebracht. Ein ebenso aufwendiger wie anspruchsarmer Abenteuerfilm vor der exotischen Kulisse Hongkongs, hart und brutal.

Darsteller: Horst Frank, Maria Perschy, Dietmar Schönherr, Brad Harris

  

  

Filme, in denen Helmuth Ashley als Kameramann gewirkt hat, sind hier nicht aufgeführt.

 

  

 

 

 

 

 

   

  

  

 

 

   

    

   

  

  

 

Layout: Rosemarie Kuheim

Bearbeitet: 1. Nov. 2015

 

Diese Aufstellung der Filme erhebt keineswegs den Anspruch auf Vollständigkeit, deshalb sind auf dieser Seite Links angebracht, die weitere Hinweise geben. 

Da ich auf Inhalte zu externen Webseiten keinen Einfluss habe, kann ich für diese auch keine Gewähr dafür übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber verantwortlich.

Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden derartige Links umgehend entfernt.

Sollten mir bei den o.g. Angaben inhaltliche Fehler unterlaufen sein, so werden diese bei entsprechender Nachricht und Kontrolle korrigiert.