Korbinian Köberle

Regisseur  Drehbuchautor  Darsteller  

   

Seine Biografie

   

   

  

   

  

Amouren ... R, 1972 (Theaterinszenierung)

Komödie mit O. W. Fischer, Johanna Matz u.a.

Lief im Theaterkanal am 4. Juli 2003

  

 

Arzt wider Willen, Der ... R, ZDF, 1964

Komödie von Moliere, deutsch von Arthur Luther.
Sganarell ist Holzhacker. Sein Eheweib Martine hat ihn aus Rache für die häuslichen Zwistigkeiten in eine so vertrackte Situation gebracht, dass ihm nichts übrig bleibt, als einen berühmten Mediziner zu spielen. Er soll Lucinde von einem Gebrechen heilen. Der 'Wunderdoktor' erkennt die wahre Ursache - den ungeliebten Bräutigam - und schafft Abhilfe.

Darsteller: Hans Hessling (Geronte, Vater), Heidelotte Diehl (Lucinde, Tochter), Andreas Mannkopff (Leander, Verehrer), Ruth Drexel (Jacqueline, Amme), Henning Schlüter (Valer, Diener), Werner Stock (Lucas, Diener), Alexander Welbat (Robert, Nachbar), Hans-Helmut Dickow, (Sganarell, Holzhacker), Regine Lutz (Martine, seine Frau)
    

 

Asche und Glut ... R, 1967

Seit ihrer gemeinsamen Kadettenzeit eng befreundet, sehen sich der alt gewordene "General" und der aus London angereiste "Rittmeister" nach 42 Jahren endlich wieder. Der General nutzt die Gelegenheit, eine Affäre zu bereinigen, die von ihm unter der Asche der Vergessenheit begraben, aber nie ganz gelöscht worden war. Mit der Frage, ob der Rittmeister (Walter Rilla) seine Frau geliebt habe und warum er nach dem gemeinsam verbrachten letzten Abend plötzlich das Land verlassen habe, ohne auch nur seine beiden Gastgeber zu verständigen, eröffnet der General ein raffiniertes Frage- und Antwort-Duell. Der Ausgang bleibt unentschieden, weil es der Rittmeister weiterhin vorzieht, das Leben des Freundes zu schonen. Das Spiel stand ganz im Bann der unglaublich suggestiven darstellerischen Leistung Hans Schweikarts als General und einer Kamera, die Augen und Gesicht dieses Schauspielers meisterlich eingefangen hatte. Korbinian Köberle führte die sorgfältig ausgewogene Regie. (...schreibt das Hamburger Abendblatt am 24.08.1967)

42 Jahre ist es her, seit Konrad eines Morgens seinen Freund verließ. Jetzt stehen sich zwei alte Männer gegenüber. Die bedrängende Gegenwart des unveränderten Raums, in dem damals die Frage nach Leben und Tod zwischen ihnen stand, lässt die Erinnerung lebendig werden. Doch die beiden Männer gelangen zu der Einsicht, die von einem unabänderlichen "zu spät" gezeichnet ist. Vergeltung wie Verzeihung scheinen gleichermaßen sinnlos geworden. Der Roman "Die Glut", der diesem Fernsehfilm als Vorlage diente, wurde 1999, Jahrzehnte nach seinem Erscheinen, zum Bestseller. Seine melancholische Poesie erinnert an Schnitzler und Hofmannsthal (Quelle: Theaterkanal)

Darsteller: Sigfrit Steiner, Walter Rilla, Hans Schweikart

  

 

Berliner Zimmer, Das ... R, 1968  

  

 

Brief des Don Juan, Der ... R, 1967  

  

 

Brücke von Esteban, Die ... R, 1964  

  

 

Cigalon ... R, 1965  

  

 

Damen und Husaren ... R, ZDF, 1965  

  

 

Diplomat auf Eis, Der ... R, 1965

Kriminalkomödie von Therese Angeloff.
Mrs. Brekett ist Kriminaloberinspektors-Witwe und eine resolute Person. Eines Tages kommt sie mit einem falschen Gepäckstück von einer Reise zurück. Wenig später wimmelt es auf ihrem Grundstück von Polizisten, Gangstern und Geheimagenten. Sie alle suchen nach einem mysteriösen Koffer des verschwundenen Diplomaten Sir Elwood. Die Lage wird immer turbulenter und unübersichtlicher ...

Darsteller: Melanie Horeschovsky (Peggy Brekett), Karin Kleine (Ellen), Else Quecke, (Mildred), Käthe Lindenberg (Emily), Edeltraud Elsner (Mabel), Wolfgang Jansen (Teddy), Christian Wolff (Jonny), Rolf Arndt (Robert), Harry Wüstenhagen (Alfredo), Werner Lieven (Finger-Boss), Kurt Jips (Jim), Viktor Stefan Görtz (Polizeipräsident), Heinz Fröhlich (Sir Elwood), Hans Zander (Dienstmann/Agent) (Quelle: tvprogramme.net)

  

 

Einfach davonsegeln! ... R, 1972  

  

 

Frei bis zum nächsten Mal ... R, 1969  

  

 

Freitag muss es sein ... R, Kriminalspiel, 1967  

  

 

Gnade für Timothy Evans ... R, 1969  

  

 

Graue, Der ... R, 1965  

  

 

Herr der Schöpfung, Der ... R, 1976

  

 

Jennifer...? ... R, 1965  

  

 

Josephine ... R, 1967  

  

 

Kassensturz ... R, 1971  

  

 

Kirschen für Rom ... R, 1968  

  

 

Komische Geschichten mit Georg Thomalla ... R, SDR, 1961 + 1962 (4 Folgen der Serie)

 

 

Letzte Raum, Der ... R, 1966  

 

  

Mittagessen im Park ... R, ZDF, 1965  

  

 

Nacht der offenen Tür ... R, SDR, 1962

Eine Gaunerkomödie von Ray Galton und Alan Simpson.
Die Geschichte von sieben Einbrechern, die sich nächtens durch ein und dieselbe Tür schleichen. So kommt es, dass sich am gleichen Platz, in der prächtigen Londoner Villa des verreisten Lord Brakenhurst, urplötzlich ein Großaufgebot von Ganovenkollegen gegenübersteht. Da sie aber alle gut befreundet sind, gibt es keinen Konkurrenzkrach, sondern eine gemeinsame Beutefeier ...
  (Quelle: tvprogramme.net)
Darsteller: Max Walter Sieg (Maurice), Peter W. Staub (Arthur), Karl Bockx (Paddy), Gerd Frickhöffer (Berty), Rudolf Siege (Sam), Heinz Hofer (Jonny), Joost Siedhoff (Tommy), Karl-Heinz Bernhardt (Nachbar), Eva Scharwenka (Nachbarin)

  

 

Nebel ... R, 1974, DA: Hans Schweikart

Seit dem großen Börsenkrach lebt der ehemalige Finanzmakler Burnes zurückgezogen in einem Landhaus. Eines Abends findet er einen Erpresserbrief, und seine Frau überrascht einen Einbrecher. Leutnant Schubert, der gemeinsam mit dem Dorfpolizisten Licht ins Dunkel bringen soll, muß über Nacht bleiben. Dichter Nebel hält ihn zurück. Am nächsten Morgen ist Burnes tot. Ein undurchsichtiger Fall für Schubert. (Quelle: tvprogramme.net)

Darsteller: Burnes (Wolfgang Engels), Florence (Doris Gallart), Schubert (Günter Mack), Mary (Annemarie Marks-Rocke), Hutchinson (Günther Flesch), Goodman (Gert Schäfer); Seezer (Lutz Mackensy); Thompson (Otto Kurth).
 
   

 

Patentlösung, Die ... R, ZDF, 1964  

  

 

Schuß in D-moll  ... R, ZDF, 1964  

  

 

Sommer der 17. Puppe ... R, ZDF, 1968  

  

 

Teufelskreise ... R, ?

 

 

Um Antwort wird gebeten ... R, SDR, 1964

  

 

Unwichtiger Tag ... R, 1970  

  

 

Widerspenstige Heilige, Der ... R, 1974 (Theaterinszenierung)

    

 

Wir erwarten Besuch ... R, ?  

   

 

Wir haben alle unsere Macken ... R, 1977  

  

 

Witzbold, Der ... R, 1966

   

 

  

  

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Layout: Rosemarie Kuheim

Bearbeitet: 15. Dez. 2015

 

Diese Aufstellung der Filme erhebt keineswegs den Anspruch auf Vollständigkeit, deshalb sind auf dieser Seite Links angebracht, die weitere Hinweise geben. 

Da ich auf Inhalte zu externen Webseiten keinen Einfluss habe, kann ich für diese auch keine Gewähr dafür übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber verantwortlich.

Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft, diese waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden derartige Links umgehend entfernt.

Sollten mir bei den o.g. Angaben inhaltliche oder auch Schreibfehler unterlaufen sein, so werden diese bei entsprechender Nachricht und Kontrolle korrigiert.