Rainer Werner Fassbinder - Das letzte Jahr

1982

 

Filmliste Wolf Gremm

 

  

  

Regie

Wolf Gremm

Drehbuch

Wolf Gremm

Vorlage

-

Produktion

Ziegler-Film

Kamera

Hartmut Lange

Musik

Edgar Froese (Tangerine Dream)

FSK

-

Länge

31 Minuten

Sonstiges

Der Film bei YouTube

Auszeichnung

-

Ur-/Erstaufführung

26. Juli 1982 ZDF

Genre

Dokumentation

      

   

    

Mitwirkung

Rainer Werner Fassbinder

Wolf Gremm

Günther Kaufmann

Harry Baer

Johannes Grützke

Karin Viesel

Xaver Schwarzenberger

Josef Vavra

Franco Nero

Frank Ripploh

Robert van Ackeren

 

 

 

       

       

Rainer Werner Fassbinder und Wolf Gremm (Foto: Ziegler-Film)

Rainer Werner Fassbinder und Wolf Gremm

(Foto: Ziegler-Film)

Inhalt  

 

Das Portrait, das Wolf Gremm zeichnet, zeigt Rainer Werner Fassbinder als Schauspieler und Hauptdarsteller des Films Kamikaze 1989, ebenfalls unter der Regie von Wolf Gremm, und den Regisseur Fassbinder bei seiner Jean-Genet-Verfilmung Querelle.

Wolf Gremm: "Persönlich lernten wir uns beim Fußballspielen kennen. Damals drehte er Berlin Alexanderplatz und ich Fabian. Ich forderte sein Team heraus...

 
Es sollen ja jetzt viele Bücher über Rainer Werner Fassbinder geschrieben werden von seinen engeren Mitarbeitern. Ob die so faszinierend werden wie die Filme, die er schon früher über seine Beziehung zu ihnen gemacht hat? Ich glaube, wer über sein rastloses Leben, fasziniert von der unvergesslichen Begegnung und Zusammenarbeit mit ihm etwas erzählen will, muss sein Leben verfilmen, und derjenige müsste das können, was Fassbinder konnte: er beschrieb nicht die Menschen, sondern das, was zwischen ihnen ist. Rainer Werner Fassbinders Lieblingssatz, den er überall hinkritzelte: "Life is very precious even right now!" 
(Quelle: ziegler-film.com)

 

   

  

  

  

  


  

 

 

  

   

   

   

   

   

   

    

   

   

  

Layout: Rosemarie Kuheim

Bearbeitet: 20. Mai 2016

  

Die o.g. Angaben zum Film sind nach bestem Wissen gesammelt, aufgeschrieben und bearbeitet worden und enthalten zum Teil Texte aus fremden Webseiten bzw. literarischen Quellen.

Weiterhin möchte ich bemerken, dass ich auf Inhalte zu externen Webseiten keinen Einfluss habe und keine Gewähr dafür übernehmen kann. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden derartige Links umgehend entfernt.

Sollten mir bei den o.g. Angaben Fehler unterlaufen sein, so werden diese bei entsprechender Nachricht und Kontrolle ebenfalls entfernt bzw. korrigiert.