Ulrich Stark

Drehbuchautor  Regisseur

   

Seine Biografie

      

  

  

 

 

Achtung Kunstdiebe ...R, 1979

Der Zeitungsreporter Peter Kohlhoff (Wilfried Klaus) und sein Fotograf Gerd Wieland (Heinz Baumann) recherchieren gemeinsam mit der Kunstexpertin Helga Sladkovicz (Renate Schroeter) für eine Artikelreihe über Kunstdiebstähle. Dazu treiben sie sich in Kunsthallen, Museen und Auktionen herum.

    

  

 

Logo des spannenden TV-Films "Bastard" mit dem kleinen Hund Diddle

Bastard ... R, DA: Manfred Purzer, 1989

Längst arbeitet das organisierte Verbrechen mit High Tech und allem, was neu und teuer ist. Nur die Brutalität ist die alte geblieben. Das muss Computerspezialist Paul David (Peter Sattmann) schmerzlich erfahren, als er unversehens fort von seiner idyllischen Insel und mitten in einen lebensgefährlichen Strudel von Datendiebstahl und Mord gerissen wird. Er ist weder den Killern des Gangsterbosses Vandenberg (Ernst Jacobi) gewachsen noch den Listen der undurchsichtigen faszinierenden Lisa (Gudrun Landgrebe) oder der Hartnäckigkeit von Kommissar Fränznick (Heinz Reincke), der ihn unbedingt als Mörder überführen will. Und doch nimmt Paul die Herausforderung an und versucht das Unmögliche. Der Einsatz bei diesem ungleichen Pokerspiel: sein Kopf. Und der einzige, auf den sich Paul bis zum furiosen Finale verlassen kann, ist Diddle, der kleine Hundebastard... 

 

Weitere Informationen mit guter Kritik für "Bastard" bei www.spiegel.de >>>

    

 

  

Bei mir liegen Sie richtig ... R, DA: Wolfgang Limmer, 1990, 91 Minuten

Darsteller: Dieter Hallervorden, Rosel Zech, Ezard Haußmann, Alexander May, Dieter Pfaff

    

  

Kommissar Klefisch - Ein Fall für Onkel ...R, 1989, DA Hans Werner Kettenbach

Krimi aus dem Kölner "Milieu", in dem der pensionierte Hauptkommissar Millowitsch immer noch zu Hause ist. Ein Trödler wird ermordet, der Ganove Rudi will den alten sprechen: "Onkel", dringt nun immer tiefer in Bars, Hinterzimmer und dunkle Schiebergeschäfte der Domstädter Mafia ein, worin seine "Freundin" ebenfalls verstrickt scheint: liebevolle Hommage für den großen alten Volksschauspieler und Komiker. (Quelle: Lexikon - Filme im Fernsehen, Adolf Heinzlmeier/Berndt Schulz, Rasch und Röhring Verlag, Hamburg, 1990)

Darsteller: Willy Millowitsch, Dietmar Bär, Janine Münch, Heinz Schubert, Anaid Iplicjian

    

  

Polizeiruf 110 - Spurlos verschwunden ...R, BR, 1998

  

 

Polizeiruf 110 - La Paloma ...R, WDR, 2000

  

 

Polizeiruf 110 - Mordsmäßig Mallorca ...R, WDR, 1998

  

 

Polizeiruf 110 - 1a Landeier ...R, WDR, 1995

Mit Oliver Stritzel und Martin Lindow als Sheriffs "auf dem Lande".

Für diesen Polizeiruf gab es einen Grimme-Preis.

  

 

Polizeiruf 110 - Gänseblümchen ...R, WDR, 1997

 

 

Polizeiruf 110 - Bruderliebe ...R, WDR, 2000

 

  

Polizeiruf 110 - Mein letzter Wille ...R, WDR, 2004

 

  

Polizeiruf 110 - Fliegender Holländer ...R, WDR, 2001

 

    

Tatort - Flucht nach Miami ...R, WDR, 1993

 

  

Tatort - Gefährliche Freundschaft ...R, WDR, 1993

  

 

Tatort - Herz As ...R, WDR, 1995

  

    

Tatort - Mord in der Akademie ...R, WDR, 1994

   

  

Tatort - Mordfieber ...R, SWR, 1999

Eine Polizistin wird aus einem Hinterhalt erschossen. Die Tat hat kein Motiv, keinen Ursprung. Ein Polizeipsychologe schaltet sich in die Ermittlungen ein. Lena vertraut ihm, schenkt seinen Warnungen Glauben: Die Umstände der Tat deuten auf ein pathologisches Muster. Die Nerven liegen blank. Es ist ein Spiel mit der Zeit: Wird es ein zweites Opfer geben? Gibt es eine Möglichkeit, einen weiteren Mordanschlag zu verhindern? Da bemerkt Lena, daß Rosso, der Polizeipsychologe, nicht alles preisgibt, was er weiß. Kennt er den Täter? Schützt er ihn? Lena ahnt plötzlich, welchen Ursprung das Verbrechen besitzt. (Tatort-Fundus)

    

    

Tatort - Parteifreunde ...R, NDR, 1996

 

  

Tatort - Traumhaus ...R, NDR, 1999

  

  

Tatort - Voll ins Herz ...R, 1998

  

  

  

Weitere Filme des Regisseurs sind auf der IMDb-Website gelistet.

 

  

 

 

  

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Layout: Rosemarie Kuheim

Bearbeitet: 16.06.2016

 

Diese Aufstellung der Filme erhebt keineswegs den Anspruch auf Vollständigkeit, deshalb sind auf dieser Seite Links angebracht, die weitere Hinweise geben. 

Da ich auf Inhalte zu externen Webseiten keinen Einfluss habe, kann ich für diese auch keine Gewähr dafür übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber verantwortlich.

Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft, diese waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden derartige Links umgehend entfernt.

Sollten mir bei den o.g. Angaben inhaltliche oder auch Schreibfehler unterlaufen sein, so werden diese bei entsprechender Nachricht und Kontrolle korrigiert.