Konrad Sabrautzky

Regisseur  Drehbuchautor  Produzent

  

Seine Biografie

  

    

  

  

Alte Gauner ... R, 8 Folgen, 1985, ZDF

  

    

Drei Freundinnen ... R, 1979, ZDF

 

  

Ein starkes Team... R, 1994, TV-Serie, ZDF

 

 

Ein ungeratener Sohn ... div. Regisseure, div. Drehbuchautoren, 1975

Verfilmung des gleichnamigen Romans von Renate Rasp. Herausstellung von typischen Erziehungsmechanismen in einer Kleinfamilie anhand der Geschichte von Renate Rasp. (Quelle: HFF München)

 

  

Eine schlimme oder eine gute Zeit ... 1976, ZDF

  

  

Freddy Türkenkönig ... 1977, R (lief in der Reihe "Notsignale", ZDF)

Von Peter Steinbach. Hier findet ein ehemaliger Seemann, Mitte dreißig, den seine bürgerliche Familie als schwarzes Schaf abweist, seinen Platz unter Türken. 

  

  

Hochzeitstag, Der ... R, 1985, DA: Irina Korschunow

Werner eröffnet seiner Frau Ulla an ihrem gemeinsamen 23. Hochzeitstag, dass er eine Freundin hat. Er will auch nicht weg von seiner Frau, möchte bei ihr bleiben, aber seine junge Freundin trotzdem behalten. Aber das kommt für seine Ehefrau nicht in Frage. Werner entscheidet sich für seine Freundin und zieht aus der ehelichen Wohnung aus. Ulla ist geschockt, dass ihm die 23 gemeinsamen Jahre nichts mehr bedeuten. Ulla zieht ebenfalls aus, sie kann hier, wo sie ein halbes Leben mit Werner verbracht hat, nicht länger bleiben. Leider kann sie weder bei ihrer Freundin noch bei ihrer Tochter Trost finden. Auch die Jobsuche verläuft katastrophal, wenn man 23 Jahre Hausfrau gewesen ist. Sie muss erst einmal einen klaren Kopf bekommen und fährt nach Tirol in Urlaub. Dort lernt sie Johannes kennen. Der junge Architekt wohnt ebenfalls in Frankfurt. Werner indessen macht bei seiner neuen Freundin die Erfahrung, dass das Leben mit seiner erheblich jüngeren Freundin Marion nicht so ganz einfach ist. Letztendlich nähern sich Ulla und Werner wieder an. (rk)

   

     

Letzte Zeuge, Der ... R, 1998, TV-Serie, ZDF-Serie mit Ulrich Mühe als Rechtsmediziner Dr. Kolmaar.

 

  

Liebe Maxi ...R, DA, 1974, Dok

Liebe Maxi" ist ein Film über eine der "Schwabinger Mütter". Nach dem 2. Weltkrieg Flucht aus Polen nach München, Heirat, Aufbau einer Konzertagentur zusammen mit ihrem Mann, Mitglied der "Münchner Gesellschaft", schwerer Autounfall, Bein verkrüppelt, zwei Jahre Klinikaufenthalt, Alkoholmissbrauch, Scheidung, fünf Jahre Wirtin von einer Stehkneipe in Schwabing, Zwangsräumung, näht heute Ledergürtel und -taschen und verkauft sie in Schwabinger Kneipen. Der Film versucht mosaikartig diese Geschichte nachzuerzählen, nachzuempfinden. Er verzichtet dabei nicht auf "hässliche" Szenen, verzichtet nicht auf den Suff und den Dreck und das Elend. "Liebe Maxi" ist der Versuch eines Porträts, das nicht "Objektivität" für sich in Anspruch nimmt, sondern ein liebevolles Akzeptieren eines Menschen, so wie er ist - oder zu sein scheint. (Quelle: HFF München)

  

  

Nach letzten Meldungen ...R, DA, 1974, Dok

Chile findet nach letzten Meldungen zu normalen Verhältnissen und innerem Frieden zurück" Gerhard Löwenthal im ZDF am 19.09.1973. Das Anliegen des Filmes ist zu zeigen, welchen Sinn das Wort "Ordnung" in Chile nach dem 11. September bekommen hat und wie diese "Ordnung" in der BRD kommentiert, bzw. unverhohlen begrüßt wird. (Quelle: HFF München)

 

 

Sternensommer ... R, 1981, ZDF (6teil. Jugendserie von Justus Pfaue)

Jochen Feucht ist mit seinen Eltern in eine neue Stadt gezogen. Sein Vater Martin ist Ingenieur in einem Konzern und hat den Auftrag, im Chemiewerk der Stadt merkwürdige Unregelmäßigkeiten des elektronisch gesteuerten Produktionsablaufs nachzugehen. Jochen erkundet die neue Umgebung und stößt dabei auf den gleichaltrigen Michael Glasuschek, der dem Neuen die kalte Schulter zeigt. Bald kommt es in Jochens neuer Heimat zu einigen Merkwürdigkeiten. So fragt die ebenfalls neu zugezogene Nervenärztin Gena Markward in Opa Glasuscheks Antiquitätengeschäft nach einer ganz bestimmten Harfe, die er nicht im Laden hat. Kurz danach wird ihm genau diese Harfe zum Kauf angeboten. Jochen und Michael stellen in der Zwischenzeit fest, dass ein sonderbarer Mann sie dauernd beobachtet. Das schweißt sie zusammen. Der alte Mann taucht sogar auf Jochens Dachboden auf und behauptet, er käme von einem anderen Stern und brauche ihre Hilfe. (Quelle: Pressetext ZDF)

 

 

Traumlage ... R, 1981, DA: Dorothee Dhan

Der alte Zeidlerhof verfällt zusehends, weil die Arbeit nichts mehr bringt. Da erinnert sich Moni (gespielt von Karin Baal), die Schwester des Bauern, das sich der Hof ja schließlich in einer Traumlage befindet und hat eine Idee. (rk)

  

  

Wo die Liebe hinfällt ... R, 1979 (6 Episoden über die Liebe)

 

  

Unternehmen Arche Noah ... R, 1983

 

  

Zwangspause ... R, 1975

Durch eine Lungen-TBC wird die 27jährige Dolmetscherin Heidi M. aus ihrer gewohnten Umwelt gerissen. Die sieben Monate Klinikaufenthalt zeigen das Charakterbild dieser Frau, die bisher mit ihrer alleinstehenden Mutter zusammengelebt hat, in verschiedenen psychischen Verfassungen. Sie überdenkt ihr bisheriges gelebtes Leben und kommt zu der Überzeugung, dass der erste Schritt zur Selbständigkeit die Loslösung vom Elternhaus bedeutet. (Quelle: SWR Media Services GmbH)
Darsteller: Angelika Bender, Maria Lucca, Ruth Hausmeister

    

   

  

  

 

 

 

 

   

   

 

 

 

 

 

 

 

Layout: Rosemarie Kuheim

Bearbeitet: 16. Sept. 2017

 

Diese Aufstellung der Filme erhebt keineswegs den Anspruch auf Vollständigkeit, deshalb sind auf dieser Seite Links angebracht, die weitere Hinweise geben. 

Da ich auf Inhalte zu externen Webseiten keinen Einfluss habe, kann ich für diese auch keine Gewähr dafür übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber verantwortlich.

Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft, diese waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden derartige Links umgehend entfernt.

Sollten mir bei den o.g. Angaben inhaltliche oder auch Schreibfehler unterlaufen sein, so werden diese bei entsprechender Nachricht und Kontrolle korrigiert.