Lutz Büscher

Regisseur  Drehbuchautor

  

S e i n e   F i l m e

   

   

 

 

 

  

Lutz Büscher wurde 1937 in Berlin geboren.

 

Erste Arbeiten beim Fernsehen 1966 als Regieassistent bei Michael Kehlmann für den Fernsehfilm Porträt eines Helden. Seine erste eigene Fernseharbeit 1967 war der Film Der Alte (nach Maxim Gorki) mit Paul Verhoeven, Ursula Jockeit, Hans Helmut Dickow; zu diesem Film schrieb er auch das Drehbuch. 

 

In den 1970er-Jahren folgten zahlreiche Fernsehfilme, Dramen, Komödien mit namhaften Schauspielern wie z.B. Abseits (1970), ein Fernsehfilm mit Ernst Jacobi und Karin Anselm; weiterhin drehte er den Fernsehfilm Abiturienten mit Rolf Becker und Dirk Dautzenberg. In den Jahren 1969 und 1970 inszenierte er eine 11teilige TV-Miniserie mit dem Titel Die Perle mit Ruth Drexel als Dienstmädchen bzw. Haushälterin Emilie Knusefranz in der Titelrolle. Bei dem Fernsehfilm Maß für Maß frei nach William Shakespeare hatten Michael Degen, Hartmut Becker und Christine Neubauer die Hauptrollen.

 

In den 1980er- und 1990er-Jahren drehte Lutz Büscher TV-Serien und -Episoden bzw. -Reihen wie z.B. Tatort (Das Mädchen am Klavier, Roulette mit sechs Kugeln), Sonderdezernat K1, Ein Fall für TKKG, Peter Strohm und Großstadtrevier. 1986 inszenierte er nach Simenon den sehenswerten Fernsehfilm Die Stunde des Léon Bisquet mit Klaus Schwarzkopf in der Titelrolle. 1994 gab Lutz Büscher seine letzte Fernseharbeit, es war die TV-Serie Lutz und Hardy mit Hans Korte und Karl Lieffen. Ab diesem Zeitpunkt war über Lutz Büscher nichts mehr zu finden.

 

 

 

 

 

 

 

  

  

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Layout: Rosemarie Kuheim

Bearbeitet: 27. Okt. 2017

 

Diese Kurzbiografie kann nur Stichpunkte aus dem Leben dieses Regisseurs enthalten und erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit, deshalb sind hier Links angebracht, die weitere Hinweise geben.

Da ich auf Inhalte zu externen Webseiten keinen Einfluss habe, kann ich auch keine Gewähr dafür übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber verantwortlich.

Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden derartige Links umgehend entfernt.

Sollten mir bei den o.g. Angaben Fehler unterlaufen sein, so werden diese bei entsprechender Nachricht und Kontrolle korrigiert.