Romuald Karmakar

Regisseur  Drehbuchautor

   

Seine Biografie

  

  

 

    

 

  

  

196 bpm ... R, 2002

Drei Szenen von der "Love Parade" – anders als im Fernsehen. Dies gelingt Romuald Kamarkar in den ersten beiden Szenen seines Videotagebuch-Eintrags  hervorragend. Mit einer DV-Kamera sammelte er auf der Berliner Loveparade 2002 Impressionen von drei Schauplätzen am Rande der Veranstaltung. 

  

  

Deutschland 09 - 13 Kurzfilme zur Lage der Nation

Über 60 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs, 40 Jahre nach dem studentischen Aufbruch 1968, 30 Jahre nach dem "Deutschen Herbst" 1977, 20 Jahre nach dem Fall der deutsch-deutschen Grenze 1989 und mitten im gesellschaftlichen Umbruch der "Agenda 2010" auf dem Weg in die globalisierte Welt des 21. Jahrhunderts, findet sich eine Gruppe von Kino-Regisseurinnen und Regisseuren aus Deutschland zusammen, um aus ihren individuellen Blickwinkeln ein Panoramabild der gesellschaftlichen und politischen Situation der heutigen Bundesrepublik zusammenzusetzen.

Jeder der beteiligten Regisseure interpretiert seine persönliche Wahrnehmung und eigene filmische Sicht auf das heutige Deutschland, abstrakt oder konkret, frei in der Wahl des Formates und des Inhaltes. Die einzelnen Beiträge konnten Kurzspielfilme, Dokumentarfilme, essayistisch oder experimentell sein.

Regisseur und Mit-Initiator Tom Tykwer Über das Projekt: "Der Film Deutschland 09 vereint ein gutes Dutzend individuelle filmische Blicke auf das, was wir heute und jetzt als Heimat erleben - und wie wir uns in diesem Land verorten, verirren, verstricken."

DEUTSCHLAND 09 wurde produziert von Dirk Wilutzky und Verena Rahmig fÜr die Herbstfilm Produktion GmbH. MitInitiator und Co-Produzent ist der NDR (Redaktion Doris J. Heinze und Eric Friedler) in Zusammenarbeit mit Arte. Gefördert wurde das Projekt von der Filmstiftung NRW, dem Medienboard Berlin-Brandenburg, der FFA, der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein, dem BKM und dem DFFF.

Die beteiligten Filmemacher sind (in alphabetischer Reihenfolge) Fatih Akin, Wolfgang Becker, Sylke Enders, Dominik Graf, Christoph Hochhäusler, Romuald Karmakar, Nicolette Krebitz, Dani Levy, Angela Schanelec, Hans Steinbichler, Isabelle Stever, Tom Tykwer und Hans Weingartner. (Quelle: HP des Films)

  

  

Frankfurter Kreuz ... R, 1998, 58 Minuten, Erstaufführung bei "arte".

(Nach dem Hörspiel "Für eine Mark und acht" von Jörg Fauser.)

Darsteller: Michael Degen, Manfred Zapatka, Jochen Nickel, Ulrich von Dobschütz, Dagmar Manzel, Matthias Fuchs, Hans-Michael Rehberg

  

  

Hamburger Lektionen ... R, DA, Pro, Schnitt, Dok, 2006

  

   

Himmler-Projekt, Das ... R, 2000

  

  

Land der Vernichtung ... R, DA, Ka, Pr, Schnitt, 2003/04

Romuald Karmakars Recherchen über ein Hamburger Polizeibataillon, welches in den Jahren 1942/43 an der Ermordung von 1,7 Millionen Juden beteiligt war, werden vom Regisseur an den polnischen Orten des Geschehens besucht. Er spricht in Sobibor, Treblinka, Belzec und Majdanek im Umkreis dieser Vernichtungslager mit Anwohnern und Zeitzeugen. 

  

   

Manila ... R, 2000

  

  

Die Nacht singt ihre Lieder  ... R, DA, Pr, 2003

  

  

Totmacher, Der ... R, DA 1995

  

  

  

  

  

 

  

  

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

Layout: Rosemarie Kuheim

Bearbeitet: 15. Dez. 2015

 

Diese Aufstellung der Filme erhebt keineswegs den Anspruch auf Vollständigkeit, deshalb sind auf dieser Seite Links angebracht, die weitere Hinweise geben. 

Da ich auf Inhalte zu externen Webseiten keinen Einfluss habe, kann ich für diese auch keine Gewähr dafür übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber verantwortlich.

Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft, diese waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden derartige Links umgehend entfernt.

Sollten mir bei den o.g. Angaben inhaltliche oder auch Schreibfehler unterlaufen sein, so werden diese bei entsprechender Nachricht und Kontrolle korrigiert.