Hans-Christoph Blumenberg

Regisseur  Drehbuchautor  Darsteller  Produzent  

   

Seine Biografie

  

  

  

 

   

Aufstand, Der ... R, DA, 2002/03

Das Doku-Drama über den Aufstand des 17. Juni 1953 17. Juni 1953- der Tag an dem sich die Arbeiter im ehemaligen Ost-Sektor erstmals gegen ihre Regierung stellten, um gegen unhaltbare Arbeitsnormen zu protestieren. Binnen kürzester Zeit formulierten Sie die Forderung nach Rücktritt des DDR Regimes, nach freien Wahlen und der Vereinigung des geteilten Deutschlands. Der Aufstand der Arbeiter wurde zerschlagen und wurde in der Vergangenheit von den beiden deutschen Staaten unterschiedlich behandelt. Während das SED Regime diesen Tag X aus dem kollektiven Gedächtnis zu tilgen versuchte, machte die Bundesrepublik den Tag des 17. Juni zum Tag der deutschen Einheit. Damit honorierten sie den Mut der ostdeutschen Arbeiter zum zivilen Ungehorsam und symbolisch den Kampf aller Deutschen um Freiheit und Demokratie. Zwei Staaten - zwei Welten. 50 Jahre später macht sich das Doku-Drama DER AUFSTAND an die Aufarbeitung der Geschichte auf spannende Art. Bis ins Detail authentisch rekonstruierte Spielfilmszenen in den Machtzentralen Berlins und Moskaus, in den Fabriken und auf den Strassen sind eng verzahnt mit Zeitzeugeninterviews und bislang unbekannten Original-Filmaufnahmen. So erhält der Zuschauer tiefe Einblicke in das Geschehen, das das SED Regime bis zu seinem endgültigen Sturz als kollektives Staatstrauma tabuisierte. (Quelle: DVD-Cover)

   

 

Beim nächsten Kuss knall' ich ihn nieder ... R, 1995

 

 

Deutschlandspiel ... R, DA zus. mit Guido Knopp, 2000

Wir glauben uns zu erinnern: der Mauerfall, die Wende, die deutsche Wiedervereinigung. Aber was ging hinter den Kulissen vor? Das zweiteilige Doku-Drama rekonstruiert die atemberaubende Geschichte von der friedlichen Revolution in der DDR bis zur deutschen Einheit. Mit Fernsehaufnahmen von damals, Aussagen von Zeitzeugen und dramatischen Spielszenen verdichten die beiden Filme aufregende Monate der Weltpolitik zu einem authentischen historischen Krimi. Der Spannungsbogen reicht vom 40. Jahrestag der DDR am 7. Oktober 1989 bis zum Vollzug der Einheit im Herbst 1990. Offen wie nie zuvor äußern sich die früheren Entscheidungsträger: George Bush, Helmut Kohl, Hans-Dietrich Genscher, Hans Modrow, Egon Krenz und Michail Gorbatschow sowie Personen aus dem engsten Umfeld von Francois Mitterand und Margaret Thatcher. Die Spielszenen sind nie fiktiv, sondern beruhen auf tatsächlichen Geschehnissen. Sie beginnen dort, wo die Möglichkeiten der Dokumentation ausgeschöpft sind: hinter den verschlossenen Türen der Regierungskabinette. "Deutschlandspiel" erzählt die Geschichte hinter der Geschichte, zeigt die Konflikte, Intrigen, Diskussionen, die damals geheim blieben. Dabei zeigt sich, wie sehr die friedliche Revolution in der DDR auf des Messers Schneide stand und wie leicht auch alles ganz anders hätte kommen können. (Quelle: DVD-Cover)

 

 

Geschichten aus dem Leben ... R, TV-Serie, 1993

  

 

Kanzleramt ... DA, 2004/2005

 

 

In meinem Herzen Schatz... ... R, Da, Revue ,1988/89

 

  

Letzte Schlacht, Die ...R, DA, 2004

April 1945 Die 2,5 Millionen Mann starke Rote Armee rüstet sich zum Ansturm auf Berlin. Das Ende eines Reiches, das tausend Jahre überdauern sollte und nach 12 Jahren in einer Orgie von Gewalt und Feuer unterging, nimmt seinen Lauf. Das Dokudrama "Die letzte Schlacht" zeichnet anhand von detaillierten Einzelschicksalen die Historie der letzten 13 Tage vom 20. April bis zum 2. Mai 1945 nach. Ergreifende Spielszenen, bisher unbekanntes Archivmaterial und zahlreiche Zeitzeugen lassen ein eindringliches Bild von den letzten Kriegstagen entstehen. Deutsche und Russen, Soldaten und Zivilisten, Frauen und Kinder - nicht wenige berichten zum ersten Mal ihre ganz persönliche Geschichte Eine junge Krankenschwester, die aufopferungsvoll schwerverletzte Soldaten pflegt, ein Nachrichtensprecher, der bis zuletzt Propagandaberichte liest, ein russischer General, dem es in erster Linie um das Wohl der Bevölkerung geht ... (Quelle: DVD-Cover)

 

  

Madonna-Mann, Der  ... R, Da, 1987

  

  

Planet der Kannibalen ... R, DA, Pro, 2001

 

  

Preston Sturges – Portrait eines Hollywood-Regisseurs ... D... Er selbst, R, Da, 1970  

  

 

Rotwang muss weg! ... R, Da, Pr, 1994  

  

 

Soko Wismar - Schlechte Zeiten für Vampire ...R, DA, 2008

Am historischen Stadttor wird die Leiche des Berliner Professors Althen gefunden.

Die erste Spur führt die Beamten der SOKO zu der Malerin Marlene Lenssen. Sie bestätigt, dass Professor Althen am Abend vor seinem Tod bei ihr war. Er habe sich aber aufgrund eines Handyanrufes eilig wieder verabschiedet und etwas von Nosferatu gemurmelt. Der Vampir Nosferatu, der Fürst der Finsternis? In Wismar? Jan Reuter hilft seinen Kollegen auf die Sprünge: Teile des berühmten Stummfilmklassikers von 1921 sind in Wismar gedreht worden, unter anderem am Stadttor. Im Wagen des Toten finden die Ermittler Kopien von handgeschriebenen Briefen von Murnau, dem Regisseur des Films, doch ein wirklicher Durchbruch ist das nicht. Selbst als herauskommt. dass Marlene Lenssen sich seit Jahren intensiv mit Nosferatu beschäftigt, einen ganzen Bilderzyklus mit ihm gemalt hat, steht die SOKO weier vor einem Rätsel. Es gint kein erkennbares Motiv für den Mord an Professor Althen. Geht ein Vampir in Wismar um? (Quelle: ZDF-Presseportal)

  

   

Sommer des Samurai, Der  ... R, Da, 1986/88, ZDF-Koprod.  

  

 

Spur der Bären - 60 Jahre "Berlinale" ...R, DA, zusammen mit A. Holighaus, 2009/2010

Stars, Glamour und Skandale ? im Jahr 2010 feierte die Berlinale ihr 60-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass folgen Hans-Christoph Blumenberg und Alfred Holighaus der Spur des renommierten Filmfestivals und geben Einblicke in seine lebhafte Geschichte, die zwischen Ruinen begann und mit der "Ära Kosslick" am Potsdamer Platz noch lange nicht beendet ist. Dabei erzählt nicht nur seltenes Archivmaterial von der Entwicklung des Festivals, auch Stars des internationalen und nationalen Kinos kommen zu Wort. Egal ob Tilda Swinton, Ang Lee oder Tom Tykwer, sie alle lassen uns an ihren ganz persönlichen Erinnerungen an die Berlinale teilhaben. Die Internationalen Filmfestspiele Berlin, das größte Publikumsfestival der Welt, zeigen seit sechs Jahrzehnten die vielversprechendsten Filme talentierter Regisseure. Genau der richtige Zeitpunkt, um der Berlinale endlich auch einen eigenen Film zu widmen! (Klappentext der DVD) 

  

  

Tatort (Bienzle und der Zuckerbäcker) ... R, TV-Serie, 1998  

  

  

Tatort (Blue Lady)  … R, TV-Serie, SR, 1990  

  

   

Tatort (Camerone)  … R, Da, TV-Serie, SR, 1992  

  

  

Tatort (Eine todsichere Falle) ... R, TV-Serie, 1995  

  

  

Tatort (Salu Palu) ... R, TV-Serie, SR, 1987

  

   

Tatort (Teufel im Leib)  ... R, 2004

  

  

Tatort (Veras Waffen) ... R, DA, 2003

  

  

Tatort (Winterschach)  ... R, TV-Serie, SR, 1988

  

  

Tausend Augen ... R, Da, 1984/87  

  

  

Die Verbrechen des Professor Capellari (Still ruht der See) ... R, Da, TV-Film, 1997  

  

  

Warten auf Angelina ...R, DA, 2007/2008

  

 

Wenn ich sonntags in mein Kino geh...  ... R, Da, Dok, 1992

Ein Film zum 75. Geburtstag der UfA.

  

   

Zwei Brüder: Gift ... R, TV-Serie mit Elmar und Fritz Wepper, 1998  

 

   

Zwei Brüder: Nervenkrieg ... R, TV-Serie mit Elmar und Fritz Wepper, 1997  

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

  

  

    

    

Layout: Rosemarie Kuheim

Bearbeitet: 21. Okt. 2017

 

Diese Aufstellung der Filme erhebt keineswegs den Anspruch auf Vollständigkeit, deshalb sind auf dieser Seite Links angebracht, die weitere Hinweise geben. 

Da ich auf Inhalte zu externen Webseiten keinen Einfluss habe, kann ich für diese auch keine Gewähr dafür übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber verantwortlich.

Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden derartige Links umgehend entfernt.

Sollten mir bei den o.g. Angaben inhaltliche Fehler unterlaufen sein, so werden diese bei entsprechender Nachricht und Kontrolle korrigiert.