Ralf Richter

(Ralph Richter)

Darsteller

  

Infokasten

  

Ralf Richter wird vertreten durch die Agentur hb-management

  

Ralf Richter bei www.filmportal.de

 

Filme mit diesem Künstler im TV in den nächsten 4 Wochen

   

    

 

 

    

  

Schauspieler Ralf Richter - Foto mit freundlicher Genehmigung von Gordon Bangemann - www.foto.bagor.de

Ralf Richter

  

©Gordon Bangemann - www.foto.bagor.de

  

Ralf Richter wurde am 17. August 1957 in Essen geboren, wuchs in Bochum auf. Er absolvierte eine Schreinerlehre, studierte danach an der Westfälischen Schauspielschule in Bochum, die er aber nicht abschloss.

Ralf Richter lebt in Köln und hat zwei Kinder.

    

Einem größeren Publikum wurde er bekannt in Wolfgang Petersens Kriegsdrama Das Boot. Seither gehört Richter zu den bekanntesten Darstellern des deutschen Films. Im Lauf seiner Karriere hat er mit einigen der bekanntesten Regisseure des deutschen Films gearbeitet, darunter Dominik Graf (Die Katze) und Oskar Roehler (Suck My Dick). Außergewöhnlich und gut ist seine Rolle als Bergmann Otto Schablowski in der TV-Bergarbeiter-Saga Rote Erde von Klaus Emmerich.

  

Neuere Arbeiten sind Vorstadtkrokodile nach Max von der Grün, 2008, Regie: Christian Ditter, dort spielt er einen Polizisten. In dem 2008 gedrehten Episodenfilm Kopf oder Zahl verkörpert er den kleinen Gangster Ron und in dem ziemlich harten dokumentarischen Spielfilm Chaostage! We are Punks, 2009, Regie: Tarek Ehlail, spielt er einen gewissen Herrn Krupp.

In der Kriminalkomödie Im Winter, so schön (Offizielle Webseite) von 2015 spielt Richter einen Fleischer. Dieser Film, der als low-budget-Film bezeichnet wird, kommt bei der Kritik sehr gut an und die Zeitschrift "cinema" äußert sich so: "Die Komik gleicht der lakonischen Melancholie der Brenner-Krimis mit Josef Hader, und nicht jeder, der hier für tot gehalten wird, ist es am Ende auch" (zitiert aus Wikipedia).

2016 dreht Matthias Kutschmann, von dem auch das Drehbuch stammt, die Komödie Radio Heimat - Damals war auch Scheiße, nach einer Geschichte des Bochumer Literaten Frank Goosen. Vertreten sind hier etliche "Ruhrpott"-Helden wie Elke Heidenreich, Ralf Richter, Ingo Naujoks, Uwe Lüko, Gerburg Jahnke u.a. Mittlerweile gibt es diesen Film auch auf DVD.

Ein weiterer Film, in welchem Ralf Richter eine der Hauptrollen spielt, ist der Thriller Breakdown Forest. Regie, Drehbuch und Schnitt: Patrick Roy Beckert. 

 

  

      

  

Weitere Filme mit Ralf Richter

  

Titel

Jahr

Regie

Rote Erde I und II (Rolle: Otto Schablowski)

1983

Klaus Emmerich

Bang Boom Bang - Ein todsicheres Ding (Rolle: Kalle)

1999

Peter Thorwarth

Tour de Ruhr (Rolle: Wolf-Rüdiger "Wölfchen")

Von Dortmund nach Hünxe: Die Familie Stratmann macht sich gemeinsam mit dem Pärchen Ines und Wölfchen auf eine Radtour quer durchs Ruhrgebiet. Während ihrer Reise werden sie mit Zechensterben und Wohnsanierung konfrontiert, doch das Ruhrgebiet kann auch überraschend grün und idyllisch sein. Daneben müssen sie sich mit diversen Familien- und Freundschaftskonflikten auseinandersetzen. Das Drehbuch schrieb Elke Heidenreich. (Quelle: Amazon)

Darsteller: Elfi Eschke, Marie Luise Marjan, Henry van Lyck, Ralf Richter 

1981

R. Schwabenitzky

Das Boot (Rolle: Dieselmaat Frenssen)

1979

Wolfgang Petersen

Zielscheiben

1984

Volker Vogeler

Abwärts (Rolle: Otto)

Freitagabend in einem Bürohaus. Die Gänge menschenleer, die Angestellten auf dem Weg ins Wochenende. Für die letzten vier Nachzügler der Beginn eines Alptraums. 100 Meter über dem Boden bleibt der Fahrstuhl stecken... (Quelle: Amazon)

1984

Carl Schenkel

Liebfrauen

Ein Ruhrpottpfarrer bekommt Besuch von seiner Mutter, die er lange nicht gesehen hat; beide versuchen sich näherzu­kommen; liebevolle Charakterstudie, von großartigen Schauspielern überzeugend dargeboten.

Darsteller: Marianne Hoppe, Günter Lamprecht, Maria Pichler, Ralf Richter

1985

Wolfgang Panzer

Die Abschiebung 

1985

Marianne Lüdcke

Tatort - Zabou (Rolle: Sandrowski)

1986

Hajo Gies

Georg Elser - Einer aus Deutschland (Rolle: SA-Führer)

Stationen aus dem Leben des schwäbischen Uhrmachers Johann Georg Elser (Titelrolle für Brandauer), der am 8. November 1938 im Bürgerbräu-Keller in München ein Attentat auf Hitler unternahm, das fehlschlug. Der Film beschreibt einen unspektakulären, weithin vergessenen Helden der Nazizeit; mit Mitteln des spannend-unterhaltenden Erzählkinos vermittelt er nachdrücklich ein Bild des alltäglichen Faschismus.

1989

Klaus Maria Brandauer

Die Katze (Rolle: Britz)

1987

Dominik Graf

Suck My Dick (Rolle: Hyde)

2001

Oskar Roehler

Ralf Richter

  

©Moritz David Friedrich

 

Was nicht passt, wird passend gemacht (Rolle: Kalle)

Im Ruhrpott. Zwei Baustellen in einem Neubaugebiet, direkt nebeneinander, zwei konkurrierende Bauunternehmen, die von zwei zerstrittenen Brüdern geführt werden. Während die Firma Wiesenkamp Hoch & Tief gut organisiert und mit modernster Ausrüstung eine geschmacklose Villa hochzieht, baut auf dem Nachbargrundstück Werner Wiesenkamp Bau mit traditioneller Improvisationstechnik, frei nach dem Motto des Vorarbeiters Horst: Wat nich′ passt, wird passend gemacht! Werner Wiesenkamps Truppe, das sind der ewig griesgrämige Horst  Kalle, der Frauenheld und "Spezialist für Billigbauweise", und der Türke, den alle immer nur "Kümmel" nennen. Die drei sind von ihrem Chef Werner reichlich genervt, denn seine neureiche Lebensweise finanziert er zum größten Teil auf ihre Kosten. So schmieden sie einen perfiden Plan, um ihren Chef um das Geld zu erleichtern, das er ihnen aus unzähligen Überstunden noch schuldig ist.
Der Plan ist einfach: Auf ihrer Baustelle herrscht wie immer chronischer Arbeitskraftmangel und Horst gibt seinem Chef den Tipp auf dem sogenannten "Polenstrich" einen billigen polnischen Arbeiter zu holen, der für ein paar Mark die Stunde auf dem Bau mit anpackt. Dieser Pole, Horsts polnischer Cousin Marek, stürzt dann "zufällig" von einem schlecht gesicherten Baugerüst und ist "tot". Um nicht aufzufliegen, wird der Pole "beseitigt" und von Werner Wiesenkamp wird Schweigegeld gefordert. Der quicklebendige Cousin bekommt einen Anteil des Geldes und geht zurück nach Polen. Einfacher geht′s nicht...
(Quelle: Amazon)

Darsteller: Dietmar Bär, Ralf Richter, Willy Tomczyk u.a.

2001

Peter Thorwarth

Goldene Zeiten (Rolle: Bullet Harry)

Der erfolglose Eventmanager Ingo organisiert im tiefsten Ruhrpott ein Charity-Golfturnier mit Hollywoodstar Douglas Burnett. Dieser fegt wie ein Orkan über die ehemals beschauliche Ruhrpott-Kleinstadt und alle lassen sich bereitwillig zu Orgien, Drogen-, Alkohol- und anderen Exzessen mitreißen. Es dauert nicht lange, da bröckelt die Fassade nicht nur, sie stürzt in sich zusammen. Und die Nerven aller Beteiligten liegen blank... (Quelle: Amazon)

Darsteller: Wotan Wilke Möhring, Dirk Benedict, Wolf Roth, Andreas Pape, Ralf Richter

2005

Peter Thorwarth

Weitere Filme mit Ralf Richter sind bei IMDb oder auf vollfilm.com gelistet.

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Layout: Rosemarie Kuheim

Bearbeitet: 24. Juli. 2017

 

Diese Kurzbiografie kann nur rudimentär sein und die genannten Filme nur eine Auswahl von Filmen des Künstlers enthalten. Die Angaben erheben daher keineswegs den Anspruch auf Vollständigkeit, deshalb sind Links angebracht, die weitere Hinweise geben. Da ich auf Inhalte zu externen Webseiten keinen Einfluss habe, kann ich auch keine Gewähr dafür übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden derartige Links umgehend entfernt.

Sollten mir bei den o.g. Angaben inhaltliche Fehler unterlaufen sein, so werden diese bei entsprechender Nachricht und Kontrolle korrigiert.