Peter Patzak

Regisseur  Drehbuchautor

    

Seine Biografie

  

      

  

   

Aufstand, Der ... R, 1986

Reflektiert die Rolle eines Journalisten der österreichischen KP bei der Ungarn-Krise 1956.

   

 

Aufstieg, Der - Ein Mann geht verloren ... R, SWF 1980  

  

 

Babylon-Komplott, Das ... R, 1993  

  

  

Brennendes Herz - Tagebuch einer Flucht ...R, DA, 1995

  

 

Camillo Castiglioni oder Die Moral der Haifische ... R, 1988  

  

 

Ciao Bello ... R, 1995  

  

  

Crazy Moon ... R, 1996

  

 

Den Tüchtigen gehört die Welt ... R, 1983  

  

 

Einhorn, Das ... R, 1978/80

  

 

Entführung, Die ... R, 1998

 

  

Es lebe die Liebe, der Papst und das Puff ... R, 1992

 

  

Exit - Nur keine Panik ... D, 1979, Regie: Franz Novotny

 

  

Försterbuben, Die ... R, 1985 (nach dem Roman von Peter Rosegger)

 

  

Frau Berta Garlan ... R, 1989, nach Max Ophüls' Hörspieladaption der Novelle von Arthur Schnitzler, 87 Minuten

  

  

Gavre Princip - Himmel unter Steinen ... R, u.a. DA, 1989

 

      

Gefangen im Jemen ... R, 1999

  

  

Geld oder Leben ...R, 1981, Radio Bremen, 103 Minuten

        

 

Gesundheit ... R, 1979

Zeigt die Außenseiterrolle eines Kranken in einer Gesellschaft, die sich für normal hält, den Weg einer langen Resignation.

  

   

Glück auf Raten ... R, 1995

     

 

Glück liegt in Waikiki, Das ... R, 1993

   

 

Glückssachen ... R, 1977

   

 

Gorilla, Der (und der kleine Grenzverkehr) ... R, 1991 (TV-Serie)

 

 

Gorilla, Der (und die Operation Poker) ... R, 1991 (TV-Serie)

 

 

Hart im Nehmen ... R, 1999

 

   

Im Kreis der Iris ... R, 1993, nach der Erzählung "Die Augen" von Franz Nabl

   

  

Jenseits der Brandung ... R, 1994

   

  

Jetzt oder nie ... R, 1980

 

  

Joker, Der ... R, auch DA, 1987

  

  

Jugend in Österreich ... R, 1971

 

  

Julius Tandler - Mediziner und Sozialreformer ... R, DA, 1985

 

  

Kassbach - Ein Portrait ... R, 1978/81, mit Walter Kohut als Kassbach

"Ich habe Dinge verarbeitet, die man hier in Wien sehen und hören kann. Kassbach ist das Porträt eines faschistischen Kleinbürgers. Ich will die Leute auf Töne, Sätze, Reaktionen, Symbole aufmerksam machen, damit man sie endlich erkennen und nicht mehr bagatellisieren kann." (Peter Patzak)

  

  

Killing Blue ... R, 1988, 96 Minuten

Darsteller: Armin Mueller-Stahl, Morgan Fairchild, Michael York

  

  

Köder, Der ... R, 1975

  

  

Kottan ermittelt (19 Folgen) ab 1976

   

 

Letzte Runde, Die ... R, 1987

Gesellschaftskritischer Krimi. Zwei Außenseiter der Gesellschaft beobachten einen Mord in der U-Bahn. Gemeinsam wollen wie handeln. Der Film erzählt von ihren Recherchen in einer gefühlskalten, egoistischen Leistungsgesellschaft, kritisch, engagiert und mit Anleihen beim "Film Noir".

   

 

Lex Minister ... R, 1990

   

  

 

Match ... R, WDR 1980

 

  

Christoph Waltz in MÖRDERISCHES ERBE - Foto: Ziegler-Film

Christoph Walz in Mörderisches Erbe

© Ziegler-Film

  

Mörderisches Erbe ... R, 1998

Eigentlich sollte der Privatdetektiv Moritz Fink (Christoph Waltz) in den USA nur die Erbin eines Industriellen aufspüren. Als die sich vor seinen Augen mit einem "Goldenen Schuß" ins Jenseits befördert, wittert Fink die einmalige Chance, endlich selbst an das große Geld heranzukommen. Er "ersetzt" die tote Erbin durch seine Zufallsbekanntschaft Helen Braddy (Nadja Uhl). Wenn alles klappt und die falsche Erbin die 48 Millionen einstreicht, steht Moritz die Hälfte zu so der Deal. In Deutschland gewöhnt sich Helen schnell an das Leben im Luxus. Sie läßt sich von Hausdiener Raimund (Rolf Hoppe) verwöhnen und genießt den neuen Reichtum. Dass der ehrgeizige Anwalt Dr. Jens von Fabian (Heikko Deutschmann) um sie buhlt, macht Moritz misstrauisch. Er ahnt, dass der Jurist an das Geld will. Richtig brenzlig wird die Situation aber erst, als ein Australier namens Paul Bloomsbury (Ulrich Wildgruber) seine Ansprüche anmeldet... (Quelle © Ziegler-Film)

  

  

Nichts wie weg ... R, 2001, 90 Minuten

  

     

Parapsycho - Spektrum der Angst ... R, 1974, 105 Min.

  

   

Phönix an der Ecke ... R, DA, 1982

Ein wortkarger, auf die Bilder gestellter Film, die Hauptfigur ist ein Junge, der im Kino arbeitet, aussichtslos verliebt.

   

  

Polizeiruf 110 - Gelobtes Land ... R, 2000

  

  

Polizeiruf 110 - Um Kopf und Kragen ... R, 2002

  

  

Polizeiruf 110 (Rot ist eine schöne Farbe) ... R, 1997

  

  

Rainhard Fendrich (TV-Show) ... R, 1983  

  

 

Rochade ... R, 1991

  

  

Sankt Petri Schnee ... R, 1991

  

  

Santa Lucia ... R, DA, 1979

    

  

Schmetterlingsgefühle ... R, 1996  

Jurai Kukura und Judy Winter in SCHMETTERLINGSGEFÜHLE (Foto: Ziegler Film)

Juraj Kukura und Judy Winter in Schmetterlinsgefühle

Die Hausfrau Theresa Bayer (Sissy Höfferer) hat in einem Preisausschreiben einen Aufenthalt in einem Schloßhotel mit angeschlossenem Schönheitszentrum und Golfplatz gewonnen. Hier trifft sie auf recht skurrile Leute wie die ewig in Scheidung lebende Verena Hagen-Wertheim, das Ehepaar Kohler (Louise Martini und Dieter Laser), das seine Tage damit verbringt, sich über Golf- und Lebensregeln zu streiten, einen undurchsichtigen Barpianisten und eine durch das Leben schwankende Hoteldirektorin (Bigi Fischer). Sie lernt die Anwältin Marie-Muise Wendt (Hannelore Elsner) kennen, die überredet von Freunden ihren Urlaub hier verbringt. Die beiden Frauen, die aus so verschiedenen Umfeldern kommen, aber nichts mit den anderen Hotelgästen gemein haben (wollen), freunden sich an und machen sich die Umgebung zu Nutze, um eine äußerst amüsante, aber auch lehrreiche Liebesgeschichte zu erleben.

(Textquelle und Foto © Ziegler-Film)

   

   

Sentimental Journey ... R, 1987

Darsteller: Otto Sander, Jean Pierre Cassel  

   

 

Shanghai 1937 ... R, 1997

 

  

Situation ... R, DA, 1985  

  

  

Sweet little Sixteen ... R, 1998

Die beste Freundin von Sophie Reiner, 16, wird nach einem gemeinsamen Disco-Besuch ermordet. Hatte die Freundin ein Verhältnis mit einem älteren Mann? Bei der Ermittlungsarbeit verliebt sich Sophie in den jungen Kommissar Kleist. Ein weiteres Mädchen wird ermordet und ihr Vater ist plötzlich unter Mordverdacht... (rk)

  

  

Tatort (Der vergessene Mord) ... R, 1977

Ein Großgrundbesitzer wird ermordet in seiner Villa aufgefunden. Oberinspektor Marek findet heraus, dass der Mann erpresst wurde. Doch die hartnäckigen Ermittlungen im Milieu der oberen Zehntausend finden ein rasches Ende, denn schon bald wird ihm der Fall unter dubiosen Umständen entzogen. Ein Grund mehr für Oberinspektor Marek, der Sache nachzugehen. (ARD Pressetext)

   

 

Tiger - Frühling in Wien ... R, 1984, Komödie

Darsteller: Art Metrano, William Berger, Lukas Resetarits, Heinz Moog, Christiane Rücker, Tilo Prückner, Kurt Weinzierl, Eddie Constantine, Veronika Faber

  

  

Tödliche Besessenheit ... R, 1994

Die alternde Schauspielerin Martha trifft in Husum auf den betuchten Schraubenfabrikant Schorsch Waller, auf den jungen Schreiner Sebastian Göbel und auf die geballte Provinzialität. Mit Waller verbringt sie eine Nacht. Er ist der gewiefte Geschäftsmann, der durch sein Geld und sein Ratsmandat die Kleinstadtbürger zu Marionetten seines Willens degradieren kann. Trotzdem bleibt er der liebenswerte Trottel, der die Beziehung zur Realität verloren hat. In Martha ist er so verliebt, dass er ihr sogar ein eigenes Theater einrichtet. Martha aber empfindet leidenschaftliche Gefühle für den jungen Gröbel. Dessen Part: Junger Mann aus kaputten Verhältnissen verliebt sich in weitaus ältere Frau, muss dies permanent verheimlichen, weil die Beziehung vom Umfeld nicht toleriert würde. Martha selbst achtet einerseits die Konventionen, kommt gegen die Klischees nicht an, leidet an Selbstzweifeln und zerbricht an ihren eigenen Gefühlen und Minderwertigkeitskomplexen. (Quelle: Ziegler-Film)

Darsteller: Nicole Heesters, Thomas Kretschmann, Eberhard Feik, Monika Hansen, Max Tidof, Moritz Bleibtreu u.a.

  

   

Verliebte Diebe ...R, 2003

Die Juwelendiebin Klara Waldleitner (Gudrun Landgrebe) alias Claire Vanderboldt hat mal wieder einen Coup gelandet und die Gäste eines Grandhotels um Schmuck, Bargeld und Wertpapiere erleichtert. Allerdings ahnt sie nicht, dass unter den Hotelgästen auch ein alter Bekannter von ihr ist: Vinzenz Kröger (Götz George), der nach seinen aktiven Jahren als Einbrecher nun ein bürgerliches Leben als Chef einer Industrieroboter-Fabrik führt. Heimlich bringt er Claires Beute zu den Besitzern zurück – darunter Geschäftsfreunde und sein ehemaliger Mitarbeiter Axel Tiedtke (Jacques Breuer) – und rettet Claire vor den Ermittlungen der Polizei. Aber kann Claire Vinzenz und seinen erneuten Liebesbeteuerungen trauen oder versucht er nur, sie übers Ohr zu hauen? Während die Verwandlungskünstlerin Claire minutiös die nächste Operation vorbereitet – den Raub des berühmten Romanov-Colliers der Zarin bei einer Verkaufsausstellung – plagen Vinzenz und seine Mitarbeiterin Martina Ahlers (Susan Anbeh) ganz andere Sorgen: Die Industrieroboter funktionieren nicht mehr richtig, ausgerechnet, als ein wichtiges Geschäft mit einer chinesischen Firma bevorsteht. Will ihn jemand sabotieren? Wieder kreuzen sich Claires und Vinzenz‘ Wege, und sie beginnen ihr altes Katz-und-Maus-Spiel. Doch plötzlich haben sie es mit einem skrupellosen Gegner zu tun: Ein gerissener Betrüger in Nadelstreifen versucht eiskalt, Vinzenz‘ Firma in den Ruin zu treiben... (Quelle: Novafilm)

 

   

 

Vorbild, Das ... R, 1980  

 

  

Otto Sander und Tanja Seibt in

Peter Patzaks Wahnfried

©SWR Media Services

Wahnfried ... R, 1987 (2 Teile)

Die Geschichte einer verbotenen Liebe. Ein Richard-Wagner-Biopic mit absoluter Starbesetzung: Otto Sander, Tatja Seibt, Christoph Waltz u.a. Der Vierwaldstätter See im Jahr 1868: Zwischen dem Komponisten Richard Wagner und Cosima von Bülow entflammt eine so leidenschaftliche wie verbotene Affäre. Die Aristokratin ist verheiratet und Mutter von vier Kindern. Entgegen aller Konventionen bekennen die beiden sich öffentlich zu ihrer Liebe und sorgen damit für einen gesellschaftlichen Tabubruch. (Weltbild)

 

Folge 1: Vierwaldstätter See im Jahr 1868: Cosima von Bülow, verheiratet und Mutter vierer Töchter, trifft im Landhaus Tribschen ein, um bei ihrem Geliebten, dem Komponisten Richard Wagner, für immer zu bleiben: Ein Skandal für die Umwelt.

Folge 2: 1874. Richard Wagner erwirbt in Bayreuth die Villa Wahnfried. Die Vorbereitungen für die Festspiele 1876 sind in vollem Gange. 1882 reist Wagner mit seiner Familie nach Venedig und bezieht sein letztes Quartier, den hinteren Teil des Palazzo Vendramin-Calerghi.

  

Darsteller: Otto Sander, Tanja Seibt, Fabienne Babe, Peter Matic, Anton Diffring, Christoph Waltz

  

  

  

  

  

  

Wasserfälle von Slunj ... R, 2001, nach Motiven aus dem gleichnamigen Roman von Heimito von Doderer

Wien zur Zeit des Fin de siècle [Anmerkung: ... auch Dekadentismus genannt, rk]: eine Hauptstadt der Kultur, der Industrie und der Affairen. Der Engländer Robert Clayton (Edgar Selge) hat am Donaukanal eine Maschinenfabrik eröffnet. Das Geschäft floriert, und als sein Sohn Donald (Alan Cox) das richtige Alter erreicht hat, wird er Teilhaber. Im Prokuristen Josef Chwostik (Karl Markovics) haben die Claytons eine unersetzliche Hilfe gefunden. Eine geordnete Welt, so scheint es: Man macht Karriere, unterhält Geschäftsbeziehungen, gewinnt oder verliert eine Geliebte, alles ohne Skandale oder Probleme. Man will die Risse und Hohlräume im Fundament dieser Gesellschaft nicht sehen. (Quelle: epofilm.com)

  

  

Weltmaschine, Die ... R, 1981

  

   

Zerschossene Träume ... R, 1975

Von einem Homosexuellen und einer Nymphomanin ausgehalten, wird ein junger Mann Polizist, um seiner Rache einen legalen Anschein geben zu können.

(Quelle: ccc-film.im-netz.de)

   

  

   

 

 

  

  

  

    

   

 

 

 

   

   

   

Layout: Rosemarie Kuheim

Bearbeitet: 12.11.2016

 

Diese Aufstellung der Filme erhebt keineswegs den Anspruch auf Vollständigkeit, deshalb sind auf dieser Seite Links angebracht, die weitere Hinweise geben. 

Da ich auf Inhalte zu externen Webseiten keinen Einfluss habe, kann ich für diese auch keine Gewähr dafür übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber verantwortlich.

Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft, diese waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden derartige Links umgehend entfernt.

Sollten mir bei den o.g. Angaben inhaltliche oder auch Schreibfehler unterlaufen sein, so werden diese bei entsprechender Nachricht und Kontrolle korrigiert.

   

Vielen Dank an Ziegler-Film für die Szenefotos.